Anregung zu Selbsterkenntnis und Motivation

Der US-amerikanische Motivationsspeaker Kyle Cease in Temeswar

Donnerstag, 19. April 2018

Kyle Cease hielt seine Show in Temeswar im ausverkauften Opernsaal vor 600 Menschen.
Foto: Inspire Other Travelers

Der Opernsaal in Temeswar ist vollkommen ausverkauft. 600 Leute, meistens jung, verschiedener Berufe – Psychologen und Ärzte, Ingenieure, Mitarbeiter von multinationalen Unternehmen, Motivationsspeaker, Journalisten, Blogger und Studenten – füllen den Saal. Auf der Bühne ein Klavier, eine schmale Leinwand, ein kleiner Tisch und ein Stuhl. Die Vorführung braucht wenig Requisiten. Die Temeswarer Journalistin Nicoleta Tudor und der Lifecoach Cristian Philipp lancieren heute ihr neuestes Konzept „Inspire Other Travelers“. „Wir alle sind Reisende durchs Leben. Auf unserer Reise sollen wir die Tiefe der Liebe entdecken. Um dies zu erreichen, muss man durch zahlreiche Lebenserfahrungen gehen und aus allen etwas lernen“, heißt es in der Einführung der Veranstaltung. Von dieser Idee ausgegangen, entstand „Inspire Other Travelers“ – ein Projekt zur Selbsterkenntnis und Motivation. „Dies ist ein Projekt, bei dem wir unsere Erfahrungen umsetzen – Cristian hat Erfahrung in Sachen Training, ich im Bereich Kommunikation. Wir wollen dem Publikum helfen, Erfahrungen zu sammeln und auf dem Weg zur Selbsterkenntnis die eigene Person zu verstehen, Lernerfahrungen in Bezug auf die innere Dynamik zu sammeln und wie wir all das wirksamer verwalten können“, sagt Nicoleta Tudor der ADZ gegenüber. Das erste Ereignis innerhalb dieser Eventreihe geht heute über die Bühne: „Kyle Cease | Evolving Out Loud“.

Nach knapp 15 Minuten Einführung ziehen sich die Initiatoren des neuen Konzepts von der Bühne zurück und machen für Kyle Cease Platz, der ins Rampenlicht tritt. Er ist das Highlight des Abends. Der US-amerikanische Komödiant und Motivationsspeaker ist in diesem Bereich international bekannt. Seit Jahren hält der 40-Jährige Motivationsvorträge rund um die Welt. Im Juni wird Cease gleich zwei Shows im Dolby Theatre in Hollywood, dem Austragungsort der Oscar-Preisverleihung, halten. Nun ist er zum ersten Mal in Rumänien. 600 Augenpaare schauen zur Bühne. Die meisten kennen Kyle Cease schon aus dem Internet (auf YouTube hat der Speaker zahlreiche Videos hochgeladen, diese erfreuen sich über Tausende von Views), viele warten neugierig darauf, ihn zu entdecken, andere sind skeptisch. Auf jeden Fall hat Kyle Cease für alle heute etwas zu bieten: von Stand-Up-Comedy zu tiefen Gedanken und Meditation – mit einem Wort komplette Unterhaltung für jedermann.

Kyle Cease startet seine Begegnung mit Scherzen und Anekdoten, erobert schon von Anfang an das Publikum, das mehrmals in lautes Gelächter ausbricht. Ab und zu wird es richtig still im Saal und die Zuschauer tauchen in tiefe Gedanken ein und nehmen zahlreiche „Aha“-Momente wahr. Immer wieder kommt Kyle Cease spontan mit den Zuschauern ins Gespräch. Jeder einzelne Teilnehmer wird Teil der Show und kann immer wieder mit Fragen und Gedanken einspringen.

Cease nutzt Methoden, die für Motivationssprecher weltweit üblich sind: Techniken, die aus dem Bereich der Psychologie übernommen sind, Witze, um die manchmal überladene Atmosphäre zu entspannen, sowie zahlreiche US-amerikanische typische Showelemente mit Singen, Tanz und Performance.
Der erste, fast zwei Stunden lange Teil, vergeht fast wie mit einem Schlag. Nach einer halben Stunde Pause wird die Vorführung fortgesetzt. Dann wird es noch ernster. Egal ob man mit allem einverstanden ist, was auf der Bühne gesagt wird, die Teilnehmer gehen heute Abend mit vielen Fragen und Antworten nach Hause, darüber sind sich viele Anwesende einig. Einige Ideen haben eine richtige Wirkung auf jeden Einzelnen. „Egal welche Befürchtungen man im Alltag hat, wenn man am Ende ´Trotzdem liebe ich das´ hinzufügt, verschwindet der Gruselfaktor des Problems schon. So kann man die Situation mit einer lockeren Haltung betrachten“, sagt Kyle Cease. Und die Wahrheit ist, dass es wirkt, denn bei einer einfachen Vorstellungsübung nicken schon die meisten im Saal zustimmend.

Meditation und Introspektionsanalyse sind auch Teil der Show von Kyle Cease. Dabei kann man im Saal jede Menge Reaktionen beobachten: von Leuten, die einfach ihre Augen zu machen und tief in Meditation versinken, bis zu Skeptikern, die mit halb geschlossenen Augen die anderen Leute beobachten wollen, bis zu denen, die gar nicht reagieren. Andere Teilnehmer nehmen eifrig Notizen.
Im Allgemeinen kann man behaupten, dass Kyle Cease für ein wirkliches, außergewöhnliches Erlebnis in Temeswar gesorgt hat. Eine Veranstaltung, die für die Bega-Stadt und wahrscheinlich auch für Rumänien äußerst ungewöhnlich ist und die nun alle anderen einheimischen Motivationsveranstaltungen beeinflussen wird. Wer will von nun an bei langweiligen, trockenen Vorträgen mitmachen? Eines ist klar: Öffentliche Redner müssen sich neu erfinden. Die Erwartungen sind höher gesetzt worden.

„Inspire Other Travelers“ will jedes Quartal eine solche Session organisieren und dabei für neue Erlebnisse und Erfahrungen sorgen, sagen die Veranstalter. Wichtige Motivationssprecher aus dem In- und Ausland werden zu diesen Anlässen nach Temeswar kommen. Die nächsten Veranstaltungen in diesem Jahr sind für Juni, September und November vorgesehen. Die Themen sind unterschiedlich. „Wir wünschen uns Abwechslung, weil wir auch alle sehr unterschiedliche Persönlichkeiten haben. Für 2018, aber auch für 2019 haben wir Einladungen an Schriftsteller, Künstler, Schauspieler, Pädagogen und Psychologen, Designer und im Allgemeinen an Menschen mit einer starken Lebenserfahrung und visionären Ideen geschickt“, sagt Cristian Philipp.

Die zweite „Inspire Other Travelers“-Veranstaltung wird am 7. Juni stattfinden. Das Event wird das Thema des Egos und wie es unser Leben beeinflussen kann, behandeln.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*