Antonescu-Gegner gründen Initiative Liberales Rumänien

Ihnen wird „politische Bigamie“ vorgeworfen

Mittwoch, 24. April 2013

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Die Flügelkämpfe innerhalb der Nationalliberalen Partei (PNL) führten zur Gründung der Initiative Liberales Rumänien (IRL) durch einige bekannte Gegner des Vorsitzenden Crin Antonescu. Gesprochen wurde über die „echten liberalen Werte“, die von dieser Bewegung gefördert werden sollen.

Andrei Chiliman, der Bürgermeister des Bukarester ersten Stadtbezirks, sagte, dass er es sich nicht hätte vorstellen können, dass der einzige Zweck des PNL-Vorsitzenden darin bestehen könne, um jeden Preis Staatspräsident zu werden, und zwar mit Unterstützung der Partei von Ion Iliescu. Zu den ernsthaften Rednern gehörte Teodor Mele{canu, der aus der PNL ausgetreten ist, nachdem er zum Chef des Auslandsnachrichtendienstes (SIE) ernannt wurde.

Als Gäste waren Mihai Răzvan Ungureanu, Vorsitzender der Bürgermacht (FC), und die PDL-Vertreter Theodor Paleologu und Sever Voinescu anwesend. Der ehemalige PNL-Vorsitzende Călin Popescu Tăriceanu hatte sich zuerst positiv über die Initiative geäußert, war aber bei der Gründung nicht dabei. PNL-Vorsitzender Crin Antonescu tobt über die „Initiative“: Das sei „politische Bigamie“, einige Leute könnten nicht sowohl PNL-Mitglieder sein und „gleichzeitig tapfer bei der Initiative kämpfen“. Sie hätten die Alternative, ihre Demission ehrenhalber einzureichen oder nach Ostern aus der Partei ausgeschlossen zu werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Guido, 24.04 2013, 16:33
Herbert@ ..oder auf das Richtige, denn nur mit dem Johannis wird die PNL die Präsi-Wahl gewinnen, und womöglich war das ja schon länger klar! Diese Streitereien habe ich schon länger erwartet !!
Helmut, 24.04 2013, 14:25
Endlich bewegen sich die demokratischen und konstruktiven Kräfte innerhalb der PNL.Antonescus Traum von der Präsidentschaft neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu,aber auch für den PNL-Asylanten Johannis wird es enger.Es zeigt sich immer mehr die Notwendigkeit das die PSD einen eigenen Kanditaten aufstellen muß.
Herbert, 24.04 2013, 12:25
Herr Johannis hat wohl auf das verkehrte Pferd gesetzt!
Manfred, 24.04 2013, 11:03
Warum nicht austreten,Herr Chiliman und Mitstreiter?Die politische Bühne von Antonescu und seinen pseudoliberalen Söldnertrupp ist nicht die der wahren Liberalen.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*