Antonescu sieht PNL von ANI verfolgt

Dienstag, 27. August 2013

Bukarest (Mediafax/ADZ) - PNL-Vorsitzender Crin Antonescu hat sich Sonntag auf seiner Pressekonferenz auch auf die Veranstaltungen der PNL (Jugend, Leitungsgremien) bezogen, die am Wochenende in Konstanza/Constanţa stattfinden und zu denen auch die Führung der USL eingeladen wurde. Bei der Gelegenheit kritisierte er, dass einige Institutionen „parteiisch“ funktionieren, die Antikorruptionsbehörde ANI z. B. widme sich hauptsächlich liberalen Politikern. Die PNL habe keinen Vertrag der Zusammenarbeit, weder mit Băsescu noch mit der Staatsanwaltschaft. Es komme keinesfalls in Frage, dass die PNL die Regierung verlässt, aber die USL müsse in den angesprochenen Fragen einen gemeinsamen Standpunkt finden.

Kommentare zu diesem Artikel

Manfred, 27.08 2013, 11:03
Wer ein reines Gewissen hat,braucht die ANI nicht zu fürchten.Gibt es irgendwelche Statistiken über ANI-Erfolge bezüglich der Parteizugehörigkeit?

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*