Anträge auf Kulturförderung halbiert

Rathäuser und Kulturhäuser reichten 40 Kulturprojekte beim Kreisrat Hermannstadt ein

Donnerstag, 10. Januar 2013

Hermannstadt - Rund 40 Kulturprojekte wurden im Dezember beim Kreisrat Hermannstadt/Sibiu eingereicht mit dem Ziel einer Kofinanzierung durch das Kulturbudget. Das erklärte der Vorsitzende des Kreisrates, Ioan Cindrea, auf seiner Pressekonferenz in diesem Jahr am Dienstag.

Unter den Antragstellern sind diverse Stadtverwaltungen, informierte Cindrea, beispielsweise jene von Orlat, Almen/Alma Vii, Heltau/Cisnădie, Salzburg/Ocna Sibiului oder Agnetheln/Agnita. Daneben haben verschiedene öffentliche Institutionen Kulturprojekte eingereicht, darunter die Lucian-Blaga-Universität, das Radu-Stanca-Theater, des Hermannstädter Studentenkulturhauses , die Hermannstädter Filiale des Schriftstellerverbandes sowie Kulturvereine.

Die Projekte werden in den nächsten Tagen von einer Kommission hinsichtlich ihrer Förderfähigkeit bewertet. In der Kommission sitzen Vertreter des Kreisrates sowie Experten aus Kultureinrichtungen des Kreises. Die Ergebnisse werden anschließend auf der Internetseite des Kreisrates veröffentlicht. Indes steht die Festlegung des Kulturbudgets für 2013 noch aus. Im Jahr 2012 belief sich die Kulturförderung des Kreisrates auf 350.000 Lei, ein Jahr zuvor waren es noch 650.000 Lei. Die Zahl der für 2013 eingereichten Projekte ist im Vergleich zum Vorjahr deutlich von 100 auf 40 gesunken.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*