Antragswelle: Umstrittene Doktoren wollen Titel ablegen

Doktorvater plagiatsverdächtiger Ex-Vizepremier

Dienstag, 12. Juli 2016

Bukarest (ADZ) - Die Doktortitel der Informationsakademie „Mihai Viteazu“ scheinen ihre Attraktivität einzubüßen – frühere Amtsträger machen derzeit nämlich der Reihe nach Rückzieher und ziehen es vor, lieber ihren Doktortitel abzulegen als ihre Dissertationen unter die Lupe nehmen zu lassen. So bestätigte das Bildungsministerium auf Anfrage der Medien, dass Ex-Innenminister Radu Stroe, Ex-Verteidigungsminister Mihai Stănişoară, der frühere Vizegeneralstaatsanwalt Bogdan Licu, Ex-Präsidialberater in Sicherheitsfragen Daniel Moldoveanu, der frühere Chef des SIE-Kontrollausschusses Romeo Raicu, Ex-Wirtschaftsminister Mihail Tudose, Ex-Bürgermeister Neculai On]anu, die Sekretärin von Ex-Vizepremier Gabriel Oprea, Adela Popescu, sowie Opreas Nichte Loredana Radu Anträge auf Ablegen ihres Doktortitels gestellt haben. Doktorvater war meistens der seinerseits unter Plagiatsverdacht stehende Ex-Vizepremier gewesen. Die im Volksmund auf „Opreas Uni“ getaufte Akademie verlautete nun, dass sich eine Prüfung der umstrittenen Dissertationen erübrige, da deren Autoren den Doktortitel sowieso niederlegen wollten. Der neue Bildungsminister und bisherige Rektor der Uni Bukarest, Mircea Dumitru, sagte indes, dass ein Doktortitel „nicht so einfach abgelegt werden kann“. Dieser könne nur von der zuständigen Kommission (CNATDCU) abgesprochen werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Kritiker, 13.07 2016, 09:29
@Sraffa - die Rumänen haben bis heute weder die "Freiheit" noch die "Demokratie" richtig verstanden! Weil das Volk zum größten Teil leider dumm geblieben ist, konnten sich diese Gauner auf Kosten der Mehrheit etablieren. Wie man aus Umfragen sieht, unterstützt die Mehrheit wieder diese Gauner und wird sie bei der nächsten Wahl auch wählen. Das funktioniert nur dann wenn das Volk dumm ist! Sorry, dass ich das so deutlich sagen muss.
Sraffa, 13.07 2016, 02:34
Kritiker will nicht wahr haben daß dies die von ihm so ersehnte neue "Freiheit" nach 89 ist. Das sind doch alles die Figuren die nach 89 so dicke groß geworden sind . Die haben sich Titel erschlichen, Staatsvermögen in riesigem Umfang geklaut und alle anderen zum Deppen gehalten , ja : FREIHEIT ! Ansonsten haben sie nicht nur rein gar nichts zum Wohlstand des Landes beigetragen , sie haben ihn darüber hinaus noch systematisch reduziert im Sinne der neuen FREIHEIT ! Jetzt werden die Alt-Gauner publikumswirksam durchs Dorf getrieben damit sich im Hintergrund eine neue Generation auf neue "Geschäftsmodelle" konzentrieren kann.
Tourist, 13.07 2016, 00:41
ein Titel von so einer Pseudo-Uni war sowieso noch nie was wert, höchstens im Staatsdienst, weil da geht es nach Vorschrift und Punkt und Komma. Aber in der Privatwirtschaft nimmt keiner solche Witzdiplome ernst.
Kritiker, 12.07 2016, 10:54
Diese Akademie gehört umgehend geschlossen und die Verantwortlichen vor Gericht gestellt. Solche Institute sind Schuld daran, dass rumänische akademische Grade in vielen Fällen in Westeuropa nicht anerkannt werden. Dieser Gauner Oprea hat Rumänien riesigen Schaden zugefügt! Auch andere "Privatuniversitäten" gehören überprüft.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*