Anzahl der Rumänen in Spanien gesunken

Mittwoch, 15. Mai 2013

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Laut Angaben des spanischen Statistikamts hat die Anzahl der Rumänen in Spanien im Januar 2013 genau 868.000 Personen betragen. Das sind um 3,2 Prozent weniger als im Januar 2012, trotzdem stellen die Rumänen noch immer die größte Gruppe von Ausländern in Spanien. Zahlenmäßig folgen sodann die Marokkaner (787.013) und die Engländer (383.090). Die Anzahl der Bulgaren in Spanien wird mit 168.631 angegeben. Die Anzahl der Ausländer in Spanien ist bei allen Bevölkerungsgruppen gesunken, am stärksten hat die Zahl der Südamerikaner abgenommen. Aufschlussreich ist auch die Altersstruktur: Bei den Rumänen handelt es sich um ein Durchschnittsalter von 31,5 Jahren, während es sonst viel höher liegt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*