Appell der Patriarchie: Betet für Regen!

Montag, 27. Juli 2015

Bukarest (ADZ) – Angesichts der tropischen Hitze der letzten Tage, deren Ende auch diese Woche noch nicht absehbar ist, und der sich ergebenden schweren Dürreschäden für die Landwirtschaft hat die Patriarchie der Rumänisch-Orthodoxen Kirche am Wochenende an alle „orthodoxen Geistlichen und Gläubigen“ appelliert, ihre „Gebete für milden, fruchtbringenden Regen“ zu „intensivieren“. In ihrer Pressemitteilung fordert die Patriarchie die Gläubigen eindringlich auf, „Vertrauen in die Macht des Gebets“ zu haben, um diese „Dürrezeit mit schwerwiegenden Folgen im ganzen Land“ möglichst unbehelligt zu überstehen.

Kommentare zu diesem Artikel

Norbert, 28.07 2015, 17:37
Tja..so isses in Rumänien..mer kenne nix..aber beten und betteln kenne mer..
Manfred, 28.07 2015, 17:10
Oh mein Gott!!!Wie wäre es,wenn die Kirche mal ihre Schäfchen über den verantwortungsvollen Umgang mit der Natur aufklärt!
Ottmar, 28.07 2015, 16:13
Schaut so aus dass die Orthodoxe Kirche in Rumänien sich wie eine Naturreligion fortentwickelt hat. Vielleicht sollte der Patriarch einmal einen Indianertanz aufführen der Manitu zu mehr Regen stimuliert.
dan, 28.07 2015, 08:41
Zuerst sollten die orthoxen Pfarrer und Gläubigen dafür beten, daß ihre Oberhäupter weniger korrupt und viel christlicher werden!
Denn vielleicht kommt gerade deswegen nun zuwenig Regen... als Strafe Gottes?

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*