Arader Kulturpalast wird saniert

Auch Modernisierung der Konzertbühne

Donnerstag, 25. August 2016

Arad – Der wohl imposanteste und wertvollste Altbau der Stadt an der Marosch, der Kulturpalast im Stadtzentrum, befindet sich derzeit in einem großangelegten Sanierungsprozeß. Das 103-jährige Gebäude, seit Jahren Stadtsymbol und Geschichtsdenkmal - der Bau wurde 1913 fertiggestellt -  wird mittels eines Stadtprojekts im Gesamtwert von 17,3 Millionen Lei seinen alten Glanz wieder erlangen. Die komplexen Arbeiten beziehen sich auf die Fassade und die Innenräume, in denen seit Jahren die Arader Philharmonie ihren Sitz hat. Der Gebäudeflügel, in dem der Arader Museumskomplex untergebracht wird, soll später mittels eines Bauprojekts des Arader Kreisrats saniert werden. Alle Elemente des reichhaltigen Dekors sollen erneuert werden, restauriert werden auch alle anderen künstlerischen Elemente, die Malereien und Glasmalereien. Erneuert werden alle Installationen, saniert werden alle Räumlichkeiten, einschließlich Büroräume, sanitäre Räume und Keller. Das Projekt sieht als Novum einen Außenlift an der Hofseite vor. Laut dem Arader Vizebürgermeister Călin Bibarţ sollen durch eine Haushaltsumschichtung auch Gelder für die Modernisierung der Bühne bereitgestellt werden.

Das Gebäude, das in der Zeitspanne 1911-13 erbaut wurde, beeindruckt durch seine Vielfalt an Baustilen, vom neoklassischen, zum -korinthischen und bis zum Stil der italienischen Neo-Renaissance. Ein Teil erinnert gar an das Schloss von Hunedoara mit seinen gotischen Stilelementen. Das Projekt zum Bau eines repräsentativen Gebäudes für das Stadtmuseum, die Bibliothek und den Arader Konzertsaal stammt aus dem Jahr 1901 und wurde von der Arader Kölcsey-Kulturgesellschaft lanciert. Zu dem veranstalteten Wettbewerb wurden 27 Projekte eingereicht, darunter von bekannten Architekten aus Paris, Berlin und Budapest. Die Stadt entschied sich schließlich für das Bauprojekt des Arader Architekten Ludwig Szantay. Zum Baustart kam es wegen Geldnot erst im Jahr 1910. Die festliche Einweihung fand am 25. Oktober 1913 mit einem festlichen Konzert der Arader Philharmoniker statt. Im Laufe der Zeit konzertierten hier u.a. der Tenor Traian Grozăvescu, Richard Strauß, Bela Bartok und mehrmals George Enescu. Übrigens erhielt hier 1931 George Enescu anlässlich seines 50. Geburtstags den Titel eines Arader Ehrenbürgers.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*