Arader Theaterabend in der Triade Galerie

Sonntag, 01. Dezember 2013

Temeswar - „Ein Millionen-Mann“ (rum. „Un om de milioane“) heißt das Stück von Ioan Peter, das am Samstag, dem 7. Dezember, in der Triade Stiftung aufgeführt wird. Die Produktion des Klassischen Theaters „Ioan Slavici“ aus Arad wird im Rahmen der Initiative „Theaterbrücke“ in Temeswar/Timişoara gespielt. Ioan Peter führte Regie, schrieb den dramatischen Text und spielt in dem Ein-Mann-Stück, das sich aus Anton Tschechows „Der Kirschgarten“ inspiriert. „In jedem verborgenem Universum, das sich in uns befindet, gibt es auch einen Kirschgarten, dem die Zerstörung droht. Der von mir vorgestellte Hüter dieses Ortes heißt Pitea Pawlowitsch und er lädt Sie dazu ein, den Samstagabend mit ihm gemeinsam zu verbringen“.

Seit Herbst arbeiten die Kulturdirektion Temesch und das Klassische Theater „Ioan Slavici“ zusammen. Durch die Initiative „Theaterbrücke“ wollen die beiden Einrichtungen eine kulturelle Nähe zwischen den benachbarten Städten Temeswar und Arad schaffen. Im September wurden bereits zwei Stücke aus dem Repertoire des Arader Theaters im Haus der Kulturdirektion auf der Pacha Straße Nr. 8 aufgeführt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*