Arbeiten abgeschlossen

Nachmittagsunterricht in der Regina-Maria-Schule vor dem Aus

Donnerstag, 28. März 2019

Hermannstadt - Sieben neue Klassenzimmer und mehrere Labors stehen der Regina-Maria-Schule in Hermannstadt/Sibiu nach Abschluss der Mansardierungsarbeiten und der für den 3. April vorgesehenen Endabnahme zur Verfügung. Die Arbeiten in Höhe von 2,8 Millionen Lei, die das Bürgermeisteramt aus dem eigenen Haushalt finanzierte, führte die S.C. Balor Cons S.R.L. aus. Im Rahmen des Vertrages wurde einer der Gebäudeteile mansardiert, sodass eine Nutzfläche von 700 Quadratmetern gewonnen werden konnte, auf der sieben Klassenzimmer, drei Labors, Sanitäreinrichtungen und Verwaltungsräume entstanden.
„Die Mansarde wird demnächst mit Möbeln ausgestattet und ihrem Verwendungszweck übergeben. Rund 250 Gymnasialschüler werden die neuen Räumlichkeiten belegen, sodass der Nachmittagsunterricht beseitigt werden kann“, so Bürgermeisterin Astrid Fodor.
Die beauftragte Baufirma führte Arbeiten an der Stützstruktur des Gebäudes aus, errichtete die Mansardenmauern, richtete alle Versorgungsleitungen ein und baute das neue Dach.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*