Arbeiten an der Fartec-Überführung

Samstag, 29. September 2018

Kronstadt – Noch gut über ein Jahr wird es dauern, bis die gesamte Fahrbahn der Überführung bei der Kronstädter Stadtausfahrt in Richtung Schäßburg/Sighişoara genutzt werden kann. Nach einer längeren Unterbrechung werden die Sanierungsarbeiten nun von der Firma Recon in Partnerschaft mit Prinfo SRL übernommen. Dieses Konsortium konnte die Ausschreibung für die Beendigung der Reparaturarbeiten gewinnen. Das Angebot an das Bürgermeisteramt ist in Höhe von 9,193 Millionen Lei (ohne MwSt) und setzt zwei Monate für die Entwurfsarbeiten sowie zwölf Monate für die eigentliche Bauzeit voraus. Die Arbeiten an dem älteren Teil der Bahnüberführung wurden bereits 2015 begonnen, mussten aber abgebrochen werden, da es sich herausstellte, dass die Schäden an der Brücke und somit auch die Kosten der Reparaturarbeiten viel größer seien, als ursprünglich angenommen.

Die Überführung ist 250 Meter lang und 12,20 Meter breit (samt den beiden Gehsteigen). Verkehrt wird größtenteils auf dem neuen Teil der verdoppelten Brücke, was zu den Stoßzeiten zu einem etwas zäherem Verkehr führt. Seitens des Bürgermeisteramtes hieß es, dass trotz Verspätung und zusätzlichen Kosten die Fortsetzung der Befestigungsarbeiten an der Brückeninfrastruktur die beste Lösungsvariante bleibt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*