Arbeiten an Parks

Der Erlenpark und der Park im Ştrand-Viertel sollen modernisiert werden

Samstag, 24. Januar 2015

Im Erlenpark sollen drei neue Fußballplätze, eine Anlage mit Fitnessgeräten und ein Spielplatz eingerichtet werden.
Foto: Rathaus Hermannstadt

Hermannstadt – Anlässlich der ersten Pressekonferenz des Jahres erklärte die Interims-Bürgermeisterin Astrid Fodor am Montag, dass eine der Prioritäten des Hermannstädter Bürgermeisteramtes heuer die städtischen Parks darstellen. Hierbei handelt es sich vor allem um den Erlenpark/Parcul Sub Arini. Bisher waren hier Investitionen nur bedingt möglich, da die Eigentumsverhältnisse in der Gegend unklar waren. Nachdem die Stadtverwaltung die gesetzliche Lage der Grundstücke in und um den Park geklärt hat, können nun Investitionen getätigt werden. In einer ersten Phase soll eine landschaftsarchitektonische Studie aufgesetzt werden.

Das Rathaus beabsichtigt, auf dem Gelände gegenüber dem Fußballstadion, drei kleinere Fußballplätze sowie eine Anlage mit Fitnessgeräten einzurichten. Auf der anliegenden Grünfläche, zwischen dem Fußballstadion und dem Hotel Silva, sollen ein Spielplatz und Sitzgelegenheiten entstehen. Was den Park im Ştrand-Viertel angeht, soll vorerst die Machbarkeitsstudie zu dessen Sanierung und Einrichtung wieder in Auftrag gegeben werden. Vor Jahren hat das Hermannstädter Rathaus mehrere Machbarkeitsstudien erstellt und eine öffentliche Finanzierung der Modernisierung durch das Umweltministerium angestrebt. Da dieses Vorhaben bis dato erfolglos geblieben ist, nimmt die Stadtverwaltung die Arbeiten nun in Eigenregie auf.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*