Arbeitslosenquote im dritten Quartal bei 7 Prozent

Höchstquote bei jungen Menschen (15 bis 24 Jahre) verzeichnet

Dienstag, 24. Dezember 2013

Bukarest (ADZ) - Die Arbeitslosenquote in Rumänien ist im dritten Quartal 2013 saisonbeglichen gegenüber dem Vorquartal um 0,5 Prozentpunkte auf 7,0 Prozent gesunken. Gegenüber dem dritten Quartal 2012 hingegen war die Arbeitslosenquote nach ILO-Standards um 0,2 Prozentpunkte höher, teilte das Nationale Institut für Statistik (INS) in Bukarest mit.

Im dritten Quartal gab es in Rumänien rund 712.000 Arbeitslose, bei einer aktiven Bevölkerung von 10,162 Millionen Personen.

Bei Männern lag die Arbeitslosenquote bei 7,4 Prozent, bei Frauen waren es 6,5 Prozent. Im städtischen Raum betrug sie 8,9 Prozent, auf dem Lande 4,7 Prozent.

Die höchste Arbeitslosenquote wurde mit 23,3 Prozent unter den jungen Menschen (15 bis 24 Jahre) verzeichnet.

Die Beschäftigungsrate der arbeitsfähigen Bevölkerung (14 bis 64 Jahre) betrug im dritten Quartal 61 Prozent und war damit um 0,8 Prozent höher als vor einem Jahr. Bei Männern waren es 62,9 Prozent und bei Frauen 53,7 Prozent. Bei jungen Menschen lag die Beschäftigungsrate bei 25,3 Prozent.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*