Arbeitslosenquote im Januar leicht niedriger

Samstag, 04. März 2017

Bukarest - Die Arbeitslosenquote in Rumänien ist im Januar 2017 saisonbeglichen und im Vormonatsvergleich um 0,1 Prozent auf 5,4 Prozent leicht gesunken (Dezember 2016 5,5 Prozent), teilte das Nationale Institut für Statistik (INS) in Bukarest mit. Nach Schätzungen des Statistikamtes gab es Ende Januar 2017 in Rumänien rund 488.000 Arbeitslose im Alter zwischen 15 und 74 Jahren, 5000 weniger als Ende Dezember (493.000) und 94.000 weniger als im Januar 2016 (582.000). Bei Männern betrug die Arbeitslosenrate  5,8 Prozent, bei Frauen 4,9 Prozent. Unter 25- bis 74-Jährigen, die 74,6 Prozent aller Arbeitslosen ausmachen, wurde die Rate auf 4,3 Prozent geschätzt. Die Jugendarbeitslosigkeit (15- bis 24-Jährige) wurde zuletzt (im Dezember 2016) mit 20,4 Prozent angegeben.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*