Arbeitslosenquote im Juli auf 5,09 Prozent gestiegen

Samstag, 23. August 2014

Bukarest (ADZ) - Im Juli 2014 ist die Arbeitslosenquote nach Angaben der Nationalen Beschäftigungsagentur ANOFM gegenüber dem Vormonat Juni um 0,22 Prozentpunkte auf 5,09 Prozent gestiegen. Im Vergleich zu Juli 2013 ist das allerdings ein Rückgang von 0,20 Prozentpunkten. ANOFM berücksichtigt nur die bei den Arbeitsämtern registrierten Arbeitslosen. Ohne Arbeit waren Ende Juli in Rumänien 460.990 Menschen, um 19.389 mehr als Ende Juni. Wie die Beschäftigungsagentur weiter mitteilte, wurden Ende Juli die niedrigsten Arbeitslosenquoten im Kreis Temesch sowie in Ilfov und in der Hauptstadt verzeichnet. Die höchste Arbeitslosigkeit gab es in den Kreisen Vaslui (10,83 Prozent), Teleorman (10,31) und Mehedin]i (9,71).

Kommentare zu diesem Artikel

Ein Schelm wer dabei böses denkt..., 25.08 2014, 14:37
Hier zeigt sich wieder wie wichtig es ist, herausragende Führungspersönlichkeiten aus Wirtschaft und Kultur mit der Regierungsarbeit beauftragt zu haben. Trotz einer allgemeinen Verbesserung der Konjunkturlage und der Tatsache, dass sich eine große Anzahl von Rumänischen Spitzenpolitikern und Wirtschaftstreibenden hinter Gitter befindet, ist es der Regierung Ponta dennoch gelungen die Arbeitslosenquote unter 10% zu halten.

Wir alle müssen hier neidlos anerkennen, dass unter diesen Bedingungen herausragendes geleistet wurde! Ein Hoch auf die beste Regierung die Rumänien je hatte!!!! Wozu braucht man Arbeit? In Zeiten des Wahlkampfes und zur Eröffnung von Autobahnteilstücken, wird die Bevölkerung ohnedies mit Würstel und Bier versorgt!

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*