Arbeitslosenquote leicht höher im April

Dienstag, 04. Juni 2013

Bukarest - Die Arbeitslosenquote in Rumänien ist im April 2013 saisonbeglichen und im Vormonatsvergleich nach ersten Schätzungen um 0,1 Prozentpunkte auf 7,3 Prozent leicht gestiegen. Auch gegenüber April 2012 war die Arbeitslosenquote nach ILO-Standards um 0,1 Prozentpunkte höher, teilte das Nationale Institut für Statistik (INS) in Bukarest mit. Nach Schätzungen des Statistikamtes gab es Ende April 2013 in Rumänien rund 712.000 Arbeitslose, das wären etwa 4000 mehr als im März (705.000) und 1000 mehr als im April 2012 (711.00).

Kommentare zu diesem Artikel

Norbert, 06.06 2013, 00:57
Wenn man die Millionen die abgewandert sind und die hundert tausende die Im Ausland arbeiten. Die Viele Saisongarbeiter in der Landwirtschaft.Dann ist man da schnell bei 30 Prozent. Welcher Idiot meldet sich in Rumänien arbeitslos. Selbsrt Akademiker gehen lieber Spargelstechen im Ausland.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*