Arbeitsministerin: Rentengesetz wird vertagt

Mittwoch, 25. Oktober 2017

Bukarest (ADZ) – Nach Angaben von Arbeitsministerin Lia Olguţa Vasilescu (PSD) wird das neue Rentengesetz „etwas“ vertagt. Vasilescus tröstlich-vager Formulierung von Montag war jedoch die schonungslose Ankündigung ihres Parteichefs, Liviu Dragnea, vorausgegangen, der klargestellt hatte, dass das neue Rentengesetz frühestens 2019 in Kraft tritt. Entsprechend war Vasilescu am Montag um Schadensbegrenzung bemüht – Rentner hätten trotzdem Aussicht auf Aufstockungen ihrer Altersbezüge, da der Rentenpunkt 2018 immerhin von 1000 auf 1100 Lei und die Mindestrente auf 640 Lei angehoben würden, so die Ministerin.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*