Argeş: 32 Kinder nach Schulessen im Krankenhaus

Dienstag, 08. März 2016

Bukarest (ADZ) - Der Landkreis Argeş kriegt seine Probleme mit Darminfekten bei Kindern nicht in Griff: 32 Schüler einer Piteştier Allgemeinschule mussten am Wochenende wegen akuter Lebensmittelvergiftung in lokalen Krankenhäusern behandelt werden, nachdem sie am Donnerstag im Rahmen des Afterschool-Programms Essen zu sich genommen hatten. Erste Laborergebnisse weisen auf Adenoviren als Ursache für die Lebensmittelinfektion hin, teilten die Piteştier Ärzte mit. Insgesamt sind im Kreis Argeş derzeit 48 Kinder und Kleinkinder mit Darminfekten in Krankenhäuser interniert, zwei davon mussten letzte Tage wegen HUS-Verdachts nach Bukarest gebracht werden, der sich jedoch nicht bestätigte.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*