Aristotel Căncescu verteidigt sich

Vermögen durch Verkauf von Rundfunk- und Fernsehlizenzen gemacht

Freitag, 10. Oktober 2014

Kronstadt – Mittwoch, den 8. Oktober, nahm der Vorsitzende des Kreisrates Kronstadt/Braşov seine Amtsbefugnisse in vollem Umfang wieder auf und wandte sich im Verlauf des Tages mit einer Erklärung an die Presse: „Zu der Untersuchung will und darf ich nichts sagen, doch über die teilweise grotesken Angaben die über mein angebliches Vermögen gemacht wurden, möchte ich sagen, dass ich aus dem Einkommen als Kreisratsvorsitzender keinen Leu hinterlegt habe. Zu meinem Vermögen, welches in der Vermögensoffenbarung nachlesbar ist, bin ich durch den Verkauf der 33 Rundfunk- und Fernsehlizenzen, welche ich als Eigentümer des MIX-Netzes besitze, im Jahre 2007 gekommen, als ich dafür fünf Millionen Euro bekommen habe. Davon habe ich an Steuern 3,2 Millionen Lei, also etwa 900.000 Euro bezahlt. Demnach habe ich nicht nur verdient sondern auch einen beachtlichen Betrag an den Staat gezahlt – die vorgesehenen 16 Prozent Steuern. Aus dem Mediengeschäft habe ich mich nicht bereichert.

Wenn Sie es, als Medienvertreter nicht spüren, so ist es ihren Arbeitgebern wohl bekannt, wie schwer man in diesem Bereich überlebt. Und als Letztes möchte ich etwas über meine so genannte ‘Ranch’ sagen, über die Aufnahmen über eine Hecke durch ein Dickicht hindurch  gemacht wurden. In Rosenau/Râşnov steht eine Geflügelfarm mit Hühnern, Truthähnen, Fasanen, Schwänen und ein Paar Rehen. Dort sind zwei Gebäude, eines aus Rundbalken und eines aus Brettern. Dorthin lade ich hiermit die Presse ein - und zwar hinein – , um sich selber vor Ort ein Bild zu machen.“ Aristotel Căncescu antwortete auf eine einzige Frage der Presse und zwar über seinen jetzigen Status: „Ja, ich komme meinen Dienstpflichten ohne jegliche Einschränkung nach. Die einzige Auflage welcher ich unterliege ist, dass ich das Land vorläufig nicht verlassen darf.“   

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*