Armband statt Fahrkarte für Touristenbus

Donnerstag, 05. Juli 2018

Kronstadt – Für eine Fahrt mit dem neuen Touristenbus durch die Kronstädter Innere Stadt (die ADZ berichtete) werden keine Fahrkarten verkauft, sondern Armbänder vergeben, die zu Fahrtbeginn angelegt werden sollen. Der Fahrer überreicht die Armbänder zum Preis von 10 Lei an die Fahrgäste. Für jeden Wochentag gilt eine bestimme Farbe des Armbandes. Das Armband berechtigt die Nutzung des Busses während des ganzen Tages. Bei jeder der sieben Haltestellen kann man aussteigen und nach einer Stunde die Fahrt dann weiter fortsetzen. Der Bus, der nach dem Prinzip Hop-on Hop-off funktioniert, verkehrt zwischen 9 und 18 Uhr auf Rundfahrten, die bei der Postwiese starten. Im Bus, der mit Klima-Anlage und WiFi ausgestattet ist, sind Infos über Kronstadt auf einem Bildschirm in Rumänisch, Englisch und Französisch zu sehen und zu lesen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*