Astra auf dem Weg ins Finale

Rumänienpokal: Voluntari gewinnt überraschend gegen Craiova

Freitag, 28. April 2017

Giurgiu/Severin (ADZ) - Mit einem 4:1 Sieg gegen ACS Temeswar hat AFC Astra am Dienstag den Grundstein für den Einzug ins Pokalfinale gelegt. Vor 2000 Zuschauern in Giurgiu schoss Constantin Budescu den amtierenden Meister schon in der 4. Minute per Strafstoß in Führung. Den Gästen aus dem Banat gelang gleichwohl umgehend der Ausgleich durch Alexandru Popovici (9.). In der Folgezeit entwickelte sich allerdings ein einseitiges Spiel und Cristian Săpunaru brachte die Hausherren in der 32. Minute wieder in Führung. In der zweiten Halbzeit konnte Astra den Druck sogar noch erhöhen und kam durch Budescu (52./Strafstoß) und Alexandru Ioniţă (76.) zu zwei weiteren Torerfolgen. Im zweiten Halbfinale unterlag CSU Craiova am Donnerstag in Drobeta-Turnu Severin überraschend mit 0:1 dem FC Voluntari. In einem über weite Strecken ausgeglichenen Spiel erzielte Laurenţiu Marinescu in der 89. Minute per Strafstoß den Siegtreffer für die Gäste. Das Halbfinale ist die einzige Pokalrunde, die in Hin- und Rückspiel ausgetragen wird. Mitte Mai spielen die vier Mannschaften dann entgültig um den Aufstieg in das Pokalfinale, welches in diesem Jahr zum ersten Mal in der Geschichte des Wettbewerbes in Ploieşti ausgetragen wird. Die letzten fünf Endspiele wurden in der National-Arena gespielt. Als einziger Halbfinalteilnehmer konnte der AFC Astra den Pokal schon einmal gewinnen, 2014 gegen Steaua Bukaresst.
Der Sieger am 27. Mai qualifiziert sich automatisch für die dritte Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*