Astra-Kino soll saniert werden

Freitag, 14. September 2018

Kronstadt – 7,5 Millionen Lei sollen in Ausbesserungsarbeiten am ehemaligen Kino „Astra“ investiert werden. Ein Teil der Summe soll über das Regionale Operationelle Programm (POR) abberufen werden, sagte der Kronstädter Bürgermeister George Scripcaru bei der Unterzeichnung der Entwurfs- und Modernisierungsarbeiten des Kinos und der dazugehörenden Nebengebäude. Die Arbeiten wurden von SC Har&H und SC Romfit Grup nach einer gewonnenen Ausschreibung übernommen. Dafür werden 7,5 Millionen Lei überwiesen. Die vorgesehene Bauzeit (einschließlich Entwurfsphase) beträgt 27 Monate. Sie könnte aber verkürzt werden, hofft Bürgermeister Scripcaru, der damit die Etappe der Rückführung in öffentliche Nutzung der ehemaligen Kronstädter Kinos als beendet betrachtet.

Das Astra-Kino liegt an der Postwiese (Postanschrift: Langgasse 1) und hat einen Kinosaal mit einer Fläche von 383 Quadratmeter. Um das Gebäude wieder in städtischen Besitz zu bringen, musste die Stadtverwaltung einen mehrjährigen Prozess mit einer Firma des als „Revolutionärenboss“ bekannten Dorin Lazăr Maior führen, die da zeitweilig als Mieter eingezogen war und anschließend dieses Gebäude vom rumänischen Staat kaufen wollte. Die Stadt gewann den Prozess.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*