Astra mit mühevollem Sieg gegen Jassy

Mediasch: Llullaku weiter in Torlaune

Dienstag, 27. September 2016

Die allgemeine Ladehemmung in der Ersten Rumänischen Fußballliga hat auch in den Montagsspielen angehalten. Nur drei Treffer fielen in den beiden Partien, in den fünf vorangegangenen dieser 10. Runde waren es insgesamt gerade mal neun Tore. Zum Abschluss des Spieltages bestätigte Gaz Metan Mediasch ihre Vorliebe für Auswärtsspiele und Meister Astra Giurgiu holte drei mühsame Punkte.

Die beiden Spielgegner, CFR Klausenburg und Gaz Metan Mediasch, scheinen auf Unentschieden getrimmt. Nach dem 1:1 in ihrer direkten Begegnung haben die „Eisenbahner“ schon fünf Unentschieden aus zehn Begegnungen, die Mediascher stehen mit vier Punktteilungen in dieser Hinsicht nicht viel schlechter da. Erneut war es Azdren Llullaku, der für Gaz Metan traf. Mit seinem nun schon siebten Saisontor hat der Mittelfeldspieler etwa zwei Drittel aller Treffer seiner Mannschaft erzielt. Da bei Gaz Metan ein authentischer Mittelstürmer fehlt, mausert sich der Kosovare aus der zweiten Reihe zu einem Torefabrikanten.

Astra Giurgiu mühte sich gegen CSM Poli Jassy richtig ab. Constantin Budescu traf von der Elfmetermarke in der 78. Minute zum einzigen Tor des Spiels. Astra schließt zwar mit diesem Sieg an das Mittelfeld der Tabelle an, von alter Form ist die Mannschaft sowohl spielerisch als auch von der Fitness her meilenweit entfernt. Dazu kommt, dass nur noch etwa die Hälfte der Stammspieler aus der vergangenen Saison im Kader sind und im Verein scheint auch die heile Welt von einst Geschichte geworden zu sein.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*