Astra verliert in Klausenburg

Bereits acht Punkte trennen den Club von der Meisterrunde

Dienstag, 20. September 2016

Hermannstadt (ADZ) - Abgeschlossen wurde der achte Spieltag der Ersten Liga mit der Begegnung zwischen Astra Giurgiu (12.) und Gaz Metan Mediasch (10.). Gespielt wurde auf den ausdrücklichen Wunsch von Marius Şumudică in Klausenburg. Man wolle sich auf dem Rasen der Cluj Arena einspielen, so der Astra-Trainer. Am 3. November wird die Mannschaft hier ihr Europapokalheimspiel gegen den tschechischen Meister Viktoria Pilsen austragen. Ohne wichtige Stützen der letzten Saison, wie Linksaußen William, Innenverteidiger Valerică Găman oder Mittelfeldspieler Fernando Boldrin, die den Club allesamt verlassen haben, scheint dies ein fast aussichtsloses Unterfangen zu sein.

Am Montagabend verlor der amtierende Meister gegen Aufsteiger Mediasch zum bereits fünften Mal, schlechter stehen nur ASA Neumarkt und ACS Temeswar da. Gegen die Mannschaft von Cristian Pustai war Astra zwar feldüberlegen und die offensiv aktivere Mannschaft, die Tore schossen allerdings die Gäste. Auf dem vor Regen durchnäßten Rasen vergab Denis Alibec nach einem weiten Pass von Verteidiger Cristian Săpunaru die Möglichkeit zur Führung. Auch im weiteren Spielverlauf hatte Alibec sowie Filipe Teixeira die Gelegenheit zum ersten Treffer des Spiels.

Gelingen sollte dieser schließlich Azdren Llullaku (71.). Nach Ballgewinn im Mittelfeld wurde Alexandru Munteanu auf die rechten Außenbahn geschickt. Die Hereingabe verpasst zunächst Eric Oliveira, doch im Rückraum steht der Albaner frei von jedem Gegenspieler und muss nur noch den Fuß hinhalten.

Torwart Silviu Lung blieb keine Chance. Nur acht Minuten später erhöhte Llullaku sogar auf 2:0. Wieder verliert Astra den Ball im Mittelfeld, diesmal etwas näher am Gästetor, zwei Pässe genügen, um die verbleibenden Mittelfeldspieler zu überwinden, Eric spielt den tiefen Pass durch die Schnittstelle der beiden Innenverteidiger und Llullaku hat freie Bahn Richtung Tor, eine kurze Körpertäuschung und der Albaner kann ins linke Eck einschieben.

Für Mediasch ist es der erste Sieg seit dem 2:1 über Viitorul am 7. August. Giurgiu feierte seinen einzigen Ligasieg in dieser Saison am 13. August gegen ACS Temeswar.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*