Attraktives Programm der Österreich- Bibliothek

Mittwoch, 26. März 2014

Temeswar – Zu einem vielfältigen Kulturprogramm lädt die Temeswarer Österreich-Bibliothek ihr Publikum für die Zeitspanne vom 4. bis zum 10. April ein: Als kulturelles Ereignis kann man zweifelsohne die Präsenz des namhaften österreichischen Autors Josef Winkler in der Begastadt werten. Josef Winkler, 1953 in Kamering/Kärnten geboren, wurde für seine Prosawerke mit wichtigen Preisen u.a. dem Alfred-Döblin-Preis oder dem Büchner Preis (2008), dem derzeit bedeutendsten Literaturpreis des deutschen Sprachraums, geehrt. Die Lesung, die vom Österreichischen Kulturforum Bukarest in Zusammenarbeit mit dem Germanistik-Lehrstuhl an der West-Uni und der Zentralen Universitätsbibliothek Temeswar veranstaltet wird, ist für den 4. April, um 16.30 Uhr im Raum 248 der Temeswarer West-Uni anberaumt. Gast der Temeswarer Österreich-Bibliothek ist am 10. April ein weiterer österreichischer Schriftsteller. Der aus dem Banat stammende Autor und Hochschullehrer Hans Dama hält am 10. April, um 12 Uhr, einen Vortrag zum Thema “Sozial- und Systemkritik in Nikolaus Berwangers Mundarttexten”. Anschließend wird Hans Damas jüngster Lyrikband “Im Werden reift Vergehen” vorgestellt. Die Veranstaltung der Österreich-Bibliothek wird in Zusammenarbeit mit der Zentralen Universitätsbibliothek Temeswar und dem hiesigen Germanistik-Lehrstuhl organisiert. Die Österreich-Bibliothek ist zudem in der Zeitspanne 5.-11. April auch an den Veranstaltungen der traditionellen Woche der Cafekultour in der Begastadt beteiligt

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*