Auch in Kronstadt Proteste gegen Gesetzesänderungen

Dienstag, 12. Dezember 2017

Kronstadt - Am siebenten aufeinanderfolgenden Sonntag, an dem auch in Kronstadt/Braşov gegen die beabsichtigten Gesetzesänderungen im Justizbereich protestiert wurde, beteiligten sich rund 500 Personen. Sie versammelten sich vor dem Sitz der Kreispräfektur und des Kreisrates Kronstadt. Von dort begab sich die Kolonne zum Marktplatz, auf dem zur Zeit der Weihnachtsmarkt abgehalten wird.

Zu den bereits bekannten, gegen die PSD und Liviu Dragnea gerichteten Sprechchöre kamen neue hinzu, die das Abhalten von vorgezogenen Wahlen forderte. Am Marktplatz wurde auch eine Gedenkminute für den verstorbenen Ex-König Mihai I abgehalten. Die Protestkundgebung endete mit Aufrollen der riesigen (12 x 8 m) Nationalflagge und der EU-Flagge sowie mit dem Anstimmen der Nationalhymne.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*