Audio-Workshop in Seligstadt

Je fünf Teilnehmer aus Temeswar und Fogarasch gesucht

Sonntag, 23. Oktober 2016

Temeswar (ADZ) - Wer sich für Radio, Natur, aber auch für Geschichte interessiert, der hat demnächst die Chance an einem tollen Workshop teilzunehmen: Vom 16. bis zum 20. November 2016 findet in Seligstadt, im Kreis Kronstadt/Braşov ein Audio-Workshop in deutscher Sprache statt, bei welchem zehn Schüler zwischen 16 und 20 Jahren – zur Hälfte aus Temeswar, zur Hälfte aus Fogarasch – Audio-Wanderwege erarbeiten und zum Teil übersetzen werden. Die kleinen Reportagen, die dabei entstehen, sollen dem Hörer bei einer Wanderung durch die idyllisch hügelige Region im Herzen von Siebenbürgen dann allerhand Interessantes zur Geschichte der Region erzählen. Die Vorlage bildet der deutschsprachige Audiowanderweg zwischen Seligstadt und Bekokten. Nun soll auch ein rumänischer Audiowanderweg entstehen und zwar mit den Ideen der Schüler!

Dabei richtet sich der Workshop nicht nur an erfahrene Nachwuchsjournalisten, sondern auch an Schüler, die bisher keine Erfahrungen mit Audio-Arbeit sammeln konnten, denn alle wichtigen Kenntnisse werden beigebracht, wie unter anderem: Wie benutzt man ein Aufnahmegerät? Wie führt man ein Interview? Wie plant man einen Radiobeitrag? All dies können die Teilnehmer zusammen mit dem Workshop-Trainer Jens Schmidt und den ifa-Kulturmanagern Cornelia Hemmann und Florian Kerzel in wenigen Tagen erlernen und ausprobieren.

Mehr Informationen gibt es im Internet unter der Adresse: http://fbl.me/audio. Die Teilnahmegebühr von 100 Lei deckt dabei alle Teilnahmekosten ab, inklusive der Anreise aus Temeswar, der Unterkunft und der Verpflegung. Anmelden kann man sich mit einer E-Mail an kerzel@ifa.de oder hemmann@ifa.de, die Anmeldefrist ist der 30.10.2016. Doch Achtung: da es leider nur 10 Teilnehmerplätze gibt, wird empfohlen, sich so schnell wie möglich anzumelden! Organisiert wird das Projekt vom Jugendzentrum Seligstadt e. V. und dem FunkForum Temeswar. Unterstützt wird es vom Institut für Auslandsbeziehungen (ifa).

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*