Auf den Spuren des Orgelbauers Karl Einschenk

Orgelfahrt durch das Szekler Land und das Burzenland

Donnerstag, 16. Juni 2016

Kronstadt (ADZ) - Im Juli und August 2016 findet die siebte Auflage des Musikfestivals „Musica Barcensis“ statt, das von der Kulturstiftung Forum ARTE und mehreren evangelischen Kirchengemeinden aus dem Burzenland organisiert wird. Den diesjährigen Auftakt der Sommerkonzertreihe bildet am 25. Juni 2016 eine von dem Musikerehepaar Ursula und Kurt Philippi initiierte Orgelfahrt in die nähere Umgebung von Kronstadt/Braşov. In Reci, Chichiş, Neustadt/Cristian und Kronstadt wandeln die Teilnehmer der Exkursion auf den Spuren des Kronstädter Orgelbauers Karl Einschenk. Besichtigt werden Kirchen verschiedener Konfessionen, die eine Einschenk-Orgel beherbergen. Diese wird jeweils erklärt und gespielt. Dazu erfolgen kleine Lesungen aus den interessanten Lebenserinnerungen des Orgelbauers.
„Der Orgel gleicht ein Menschenleben…“, so die erste Zeile eines Gedichts, das in den handschriftlichen Erinnerungen Karl Einschenks (1867-1951) zu finden ist.

Als Lehrling trat er vierzehnjährig in die Orgelwerkstatt von Josef Nagy in Kronstadt ein, verbrachte zehn Jahre auf Wanderschaft in verschiedenen Teilen Europas und errichtete als selbstständiger Orgelbauer in der ersten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts 45 Orgeln. Mehr als die Hälfte davon steht heute noch in Siebenbürgen. Dazu kommen Orgel-Umbauten sowie größere und kleinere Reparaturen, die ein langes Arbeitsleben füllten. Es mutet fast wie ein Wunder an, dass heute, nach 120 Jahren, die Werkstatt Einschenk in Kronstadt immer noch in Familienhand existiert. Die Tagesfahrt mit einem Reisebus beginnt um 9 Uhr, die Abfahrt erfolgt am Waisenhausgässer Tor (Poarta Schei). Am Vormittag werden die reformierten Kirchen und Orgeln in der nahen Szeklergegend besucht, während am Nachmittag die restaurierte Orgel aus Neustadt auf dem Programm steht. Den Abschluss der Tour bilden die unitarische Kirche und die Blumenauer Kirche in Kronstadt. Die Teilnahme an der Orgelfahrt ist kostenfrei, lediglich das Mittagessen in Chichiş muss selbst beglichen werden. Wegen begrenzter Plätze im Bus ist eine Anmeldung bis spätestens 19. Juni 2016 nötig (E-Mail: andrea.haidu@ forumarte.ro; Tel.: 0742 178940).

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*