Auferstehungsfeier im Hohen Dom

Mittwoch, 03. April 2013

Temeswar – Mehr als zweihundert römisch-katholische Gläubige haben sich an Karsamstag am Domplatz in Temeswar/Timişoara zu einer Nachtwache versammelt. Mit der Ostervigil begann hier die Auferstehungsfeier Jesu´Christi.

Vor dem Dom wurde ein Feuer in der Dunkelheit der Nacht angezündet. Nachdem der römisch-katholische Bischof Martin Roos das Feuer segnete, wurde das Licht an die Osterkerze weitergegeben. Danach wurde die Osterkerze in einer feierlichen Prozession in den dunklen Dom getragen. Von der Osterkerze zündeten sich alle Gottesdienstbesucher ihre Kerzen an. Der Lichtfeier folgten der Wortgottesdienst, die Tauffeier und die Eucharistiefeier, die in rumänischer, deutscher, ungarischer und lateinischer Sprache abgehalten wurde.

Rumänienweit begingen am Wochenende mehr als 800.000 römisch-katholische Gläubige das Osterfest.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*