Aufruf für Très Courts!

Festival für Ultrakurzfilme sucht Teilnehmer

Mittwoch, 25. Februar 2015

Temeswar – Spiel-, Dokumentar-, Animation- oder Experimentalfilme - eine Auswahl von Ultrakurzfilmen aus der ganzen Welt wird zum 17. Mal beim Internationalen Filmfestival „Très Courts“ gezeigt. In rund hundert Städten, aus 28 Ländern rund um die Welt, wird das Festival fast simultan, in der Zeitspanne 5. und 14. Juni, ausgetragen. Dazu gehörten auch 16 rumänische Städte, u.a. Bukarest, Temeswar/Timişoara und Klausenburg/Cluj-Napoca.

Derzeit werden die besten Ultrakurzfilme – Kurzfilme von maximal 3 Minuten – ausgewählt. Auch rumänische Regisseure dürfen sich daran in der rumänischen Auswahl - Around the Très Courts - beteiligen. Alle Regisseure mit Wohnort in Rumänien dürfen mitmachen. Egal ob Spiel- oder Animationsfilme, sogar Filme , die mit dem Handy gedreht wurden, dürfen Teil des Wettbewerbs sein. Die einzige Bedingung ist die Dauer der Kurzfilme: drei Minuten. Die besten 20 Ultrakurzfilme werden demnächst ausgewählt und im Juni innerhalb des Festivals gezeigt. Der beste Film wird vom Publikum gewählt.

Interessenten können ihre Produktionen an den Französischen Instituten in Rumänien bis zum 30. März weiterleiten. Die Einschreibung ist kostenlos. Mehrere Details zur Beteiligung und zum Wettbewerb kann man von der Webseite www. trescourt.ro oder www.foartescurt.ro abrufen. In Temeswar können die Filme dem Französischen Institut auf der C.D.Loga-Boulevard Nr. 46 oder per E-Mail an trescourt@institutfrancais.ro zugeschickt werden.

Das Festival wurde 1999 von einer Gruppe von jungen Franzosen ins Leben gerufen. Schon vor der Ära der Plattformen Dailymotion und Youtube bot Très Courts eine Art Haiku-Filmplattform an.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*