Aufzug zur Rosenauer Burg in Probe

Dienstag, 07. April 2015

Kronstadt – Das Projekt des Baus eines Aufzuges aus Rosenau/Râşnov hinauf zur Bauernburg wurde abgeschlossen. Gestern wurden die Probefahrten aufgenommen. Doch erst im Juni soll der Aufzug für Touristen in Betrieb genommen werden. Die Trasse des Zahnradaufzuges beträgt 165 m Länge bei einem Höhenunterschied von 94 m, während die Neigung bei 34 Grad liegt. Der Aufzug kann 12 Fahrten pro Stunde bei einer Geschwindigkeit von 2,5 Meter pro Sekunde durchführen. Bei einer Fahrt kann die Kabine 30 Personen aufnehmen. Die Kosten des Projektes haben 10.718.447 Lei betragen, davon muss die Hälfte nicht rückerstattet werden, da die Kosten aus europäischen Mitteln getragen werden. Die Lokalbehörden rechnen damit, dass die Anzahl der Touristen der Rosenau nach Aufnahme des Betriebs des Aufzuges um mindestens 20 Prozent ansteigen wird.

Im Januar wurden auch die Arbeiten an dem unterirdischen Straßentunnel unter dem Stadtzentrum und der Tiefgarage aufgenommen. Sie gehen nun zügig voran. Übergabetermin ist im Dezember dieses Jahres.  

Kommentare zu diesem Artikel

Manfred, 08.04 2015, 20:51
Herr Drotleff!Ein Aufzug ist ein Lift oder ein Fahrstuhl!Das Ding fährt auf Schienen und ist somit eine Zahnradbahn.Falls zum Antrieb ein Stahlseil verwendet wird,ist es eine Standseilbahn.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*