Aus Alt wird Neu

Bürgermeister möchte neue Brücken bauen und alte umbenennen

Samstag, 30. November 2013

Temeswar: In der Nähe der Decebal-Brücke (im Bild) könnte in Zukunft eine neue Brücke entstehen. Foto: Zoltán Pázmány

Temeswar - Die alten Brücken in Temeswar/Timişoara sollen künftig saniert und neue Brücken sollen gebaut werden. Dies kündigte das Bürgermeisteramt am Donnerstag an. Der Bürgermeister von Temeswar, Nicolae Robu, findet, dass es nicht genügend Brücken in der Stadt gibt, sodass der Bedarf in Zukunft gedeckt werden sollte.

„Wir werden wahrscheinlich vier neue Brücken errichten. Diese werden voraussichtlich in der Nähe des Chemiekombinats Solventul sowie der Straßen Jiul und Bobâlna gebaut, es kann aber auch sein, dass wir eine neue Brücke in der Nähe der Decebal-Brücke bauen lassen werden“, sagte Nicolae Robu. Die alten Brücken sollen saniert und aus diesem Anlass auf mehrere Spuren erweitert werden. Es geht um die Ştefan cel Mare-Brücke am Dragalina-Boulevard, aber auch die Eroilor-Brücke in der Josephstadt sowie die Muncii-Brücke am Iuliu-Maniu-Boulevard. 2014 sollen die Ausschreibungen für die Machbarkeitsstudie, das technische Projekt und die Ausführung organisiert werden.

Der Bürgermeister findet es unpassend, dass die Brücken nicht dieselben Namen wie die Boulevards tragen. Aus diesem Grund sollen fast alle Brücken in der Stadt umbenannt werden. Robu möchte diesbezüglich eine Bürgerbefragung initiieren.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*