Ausbau in Weidenbach

Montag, 08. Juni 2015

Kronstadt – Eine Erweiterung des Flugzeugteilebau–Clusters bei Weidenbach/Ghimbav durch die französische Gruppe Novae Aerospace wurde vergangene Woche angekündigt. Demnach werden bis nächstes Jahr in das PS Aero Werk (Piese Subansamble Aero) im Rahmen eines industriellen Umrüstungsprogramms 15 Millionen Euro in Anlagen und Werkzeugmaschinen investiert. Dadurch soll die Wettbewerbsfähigkeit des Zulieferers von Teilen und Bauteilen für Airbus, Safran, Snecma, Daher und Dassault Aviation gesteigert werden. Novae Aerospace hat seinen Stammsitz in Reims-Prunay (Marne) und eröffnete 2012 seinen Standort bei Weidenbach, Kreis Kronstadt/Braşov. Das Unternehmen wurde 2003 aus Novae Technology und ex-Reims Aerospace gegründet.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*