Ausschreibung abgeschlossen

Deraton übernimmt die Schädlingsbekämpfung

Donnerstag, 27. September 2018

 Temeswar – Es steht endgültig fest: Das Unternehmen Deraton wird sich in den kommenden vier Jahren um die Insekten- und Schädlingsbekämpfung in der Stadt Temeswar/Timişoara kümmern. Die Firma gewann die Ausschreibung des Bürgermeisteramtes, wobei das eingereichte Angebot nur ein Viertel des in der Ausschreibung festgelegten Preises beträgt.

Fast 10 Millionen Euro schwer war das Angebot der Stadt für das Unternehmen, das die Ausschreibung gewinnen sollte. Deraton engagierte sich, die angeforderten Dienstleistungen zu einer Summe von knapp 2,3 Millionen Euro anzubieten. Dies bedeute aber nicht, dass die Dienstleistungen minderer Qualität sein werden, heißt es seitens der Vertreter des Bürgermeisteramtes. „Wir werden natürlich die Effizienz der Dienstleistungen überprüfen. Wenn gegen Schädlinge gespritzt werden soll, so wird nicht mit Wasser gespritzt, denn mit Wasser spritzt nur Gott“, sagte Bürgermeister Nicolae Robu.

Im Herbst 2013 war der alte Vertrag mit Deraton ausgelaufen und das Bürgermeisteramt organisierte eine Ausschreibung, um ein neues Unternehmen mit der Insekten- und Schädlingsbekämpfung zu beauftragen. Lediglich die Firma Romprest Servicii S.A. beteiligte sich daran, sie erfüllte aber nicht die in den Spezifikationen festgelegten Bedingungen und wurde disqualifiziert. Die Firma zitierte das Bürgermeisteramt Temeswar vor Gericht, sie verlor jedoch den Prozess. 2016, als sich der Zika-Virus in Europa ausbreitete, wurde die Insektenbekämpfung als Notmaßnahme vorgenommen, und ab Sommer 2017 war Deraton für sechs Monate, also bis Februar d.J., für die Insekten- und Schädlingsbekämpfung in der Stadt an der Bega zuständig. In diesem Sommer wurde ein provisorischer Vertrag mit dem Arader Unternehmen Medinet Hygiene Consulting abgeschlossen, der mittler-weile ausgelaufen ist.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*