Ausschüsse wurden gegründet

Neue Vorstände bei den Foren in Nordsiebenbürgen

Dienstag, 05. August 2014

Sathmar - Die Bewahrung der Identität, Kontaktaufnahme mit neuen Mitgliedern sowie die Unterstützung der Jugendarbeit und des deutschsprachigen Unterrichts sind die wichtigsten Vorhaben der neu gewählten Vorstände der Demokratischen Foren der Deutschen in Nordsiebenbürgen. Die erste Sitzung des neuen Vorstandes des DFDR Nordsiebenbürgen fand am 10. Juli in Sathmar statt. Der alt-neue Vorsitzende Johann Forstenheizler leitete die Sitzung, bei der die fünf stellvertretenden Vorsitzenden Stefan Kaiser, Stefan Lerm, Norbert Heilmann, Leopold Langtaler und Ladislaus Kelemen gewählt wurden. Danach wurden die Ausschüsse wie folgt gegründet: Politik und Außenbeziehungen: Stefan Kaiser, Johann Leitner, Johann Müller, Stefan Ressler und Walter Übelhart; Unterricht: Stefan Leitner, Maria Reiz, Gabriela Rist und Arnold Theisz; Kultur, Jugend und Medien: Stefan Lerm, Norbert Heilmann, Stefan Ressler, Gabriela Rist, Arnold Theisz; Sozialarbeit: Johann Forstenheizler, Josef Hölczli, Johann Müller; Organisatorische Angelegenheiten: Stefan Kaiser, Ladislaus Kelemen, Leopold Langtaler und Ladislaus Tempfli; Wirtschaft: Josef Hölczli, Leopold Langtaler, Johann Leitner, Franz Pech, und Ladislaus Tempfli.

Die erste Sitzung des DFDR Kreis Sathmar wurde am 17. Juli abgehalten. Geleitet wurde die Sitzung von Johann Leitner, der als Nachfolger von Johann Forstenheizler, dem bisherigen langjährigen Vorsitzenden des Kreisforums Sathmar, gewählt wurde. Johann Forstenheizler wird als Ehrenvorsitzender die Arbeit des DFDR Kreis Sathmar unterstützen. Als stellvertretende Vorsitzende wurden Ladislaus Tempfli und Stefan Ressler gewählt. Im Rahmen der Sitzung wurden folgende Ausschüsse gegründet: Politik und organisatorische Angelegenheiten: Stefan Kaiser, Stefan Leitner, Michael Löchli, Stefan Ressler und Ladislaus Tempfli; Wirtschaft: Josef Hölczli, Stefan Kaiser, Michael Löchli, Franz Pech und Ladislaus Tempfli; Unterricht: Maria Nagy, Maria Reiz, Otto Schmidt, Emmerich Sütö und Johann Vezer; Kultur: Zsolt Czier, Andrea Merker, Maria Reiz, Gabriela Rist und Johann Vezer; Medienarbeit: Gabor Fezer, Gheorghe Gyakon, Josef Hölczli, Zoltan Kardosi und Otto Marchis; Außenbeziehungen: Gabor Fezer, Stefan Leitner, Otto Marchis, Josef Mellau und Franz Pech; Sozialarbeit: Gheorghe Gyakon, Zoltan Kardosi, Josef Mellau, Maria Nagy und Otto Schmidt; Jugendarbeit: Zsolt Czier, Andrea Merker, Stefan Ressler, Gabriela Rist und Emmerich Sütö.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*