Ausschuss zu Wahlen 2009 bestätigt

Samstag, 13. Mai 2017

Bukarest (Mediafax/ADZ) – Eine Angelegenheit, die schon für viel Wirbel gesorgt hat, ist um einen Schritt weitergekommen: Der Sonderausschuss des Parlaments, der die Präsidentschaftswahlen von 2009 überprüfen soll, wurde gebildet und Donnerstag von den beiden Kammern bestätigt. Für den Ausschuss gab es 241 Stimmen, dagegen 86. Vorsitzender ist Mihai Fifor (PSD). PSD-Vorsitzender Liviu Dragnea, der zeitweilig Interesse daran gezeigt hatte, diesen Vorsitz zu übernehmen, hat davon abgesehen. Vertreten sind außer der PSD (u. a. Mihai Weber und Eugen Nicolicea) die PNL (drei Mitglieder, darunter Cezar Preda), die USR (zwei Mitglieder), ALDE (Steluţa Cătăniciu). PMP (Robert Turcescu), UDMR (István Antal).

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*