Außenminister Corlăţean in der Schweiz zu Besuch

Samstag, 09. November 2013

Bukarest (ADZ) - Außenminister Titus Corlăţean ist am Donnerstag in Bern mit dem Chef des Eidgenössischen Departements für Auswärtige Angelegenheiten (EDA), Didier Burkhalter, sowie mit Ständeratspräsident Filippo Lombardi zusammengetroffen. Im Mittelpunkt der Gespräche mit seinem schweizerischen Amtskollegen Burkhalter standen der rund 180 Millionen Schweizer Franken schwere Erweiterungsbeitrag der Eidgenossenschaft für Rumänien, dessen Umsetzung von den Seiten als positiv bewertet wurde, sodann die bilaterale Kooperation im polizeilichen Bereich, die regionale Politik in Osteuropa, des Weiteren die im kommenden Jahr anstehende OSZE-Präsidentschaft der Schweiz sowie internationale Themen wie die Syrien-Krise, hieß es in einer EDA-Mitteilung.

Kommentare zu diesem Artikel

Norbert, 11.11 2013, 22:26
Seit wann hat Rumänien einen Außenminister. Ich denk ,alle Ministerien heißen Bettelministerium.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*