Außenminister Teodor Meleşcanu tritt zurück

Dienstag, 18. November 2014

Bukarest (ADZ) - Nach acht Tagen als Außenminister hat Teodor Meleşcanu seinen Rücktritt bekanntgegeben. Bei der Regierungssitzung am Dienstagmorgen erklärte er, die Verantwortung für die mangelhafte Organisation der Wahlen im Ausland zu übernehmen. Mele{canu entschuldigte sich öffentlich bei den Staatsbürgern, die nach langen Wartezeiten am Sonntag trotzdem nicht wählen konnten und erklärte, dass das Wahlgesetz den demografischen Tatsachen und der Bewegungsfreiheit in Europa nicht mehr gerecht werde. Mehrere Tausend Wähler im Ausland schafften es nicht, vor Schließung der Wahllokale von ihrem Stimmrecht Gebrauch zu machen.

Kommentare zu diesem Artikel

Ottmar, 19.11 2014, 16:17
Sorry, Wer hat erkannt dass ich hier ein paar Rechtschreibfehler gemacht habe
Ottmar, 19.11 2014, 16:14
@Manfred zu deiner Mässigung "aktueller Jargon". EIne kommunistische Lügendrecksschleuder bleibt eine kommunistische Lügendrecksschleuder.
Ich würde ja gerne etwas anderes über Sraffa schreiben aber leider ist es wahr und ich kann über Sraffa nichts anderes Aussagen, sonst wäre ich ein PSD'ler und würde wie Ponta Lügen. In Baiern bekomme ich jetzt einen Preis weil ich 2 mal das Schwierige Wort Kommunistendrecksschleuder richtig geschrieben habe.
Sraffa, 19.11 2014, 15:53
@Norbert : Ja, "der Rumäne .. er kann in der breite...." das oft nicht deutlich erkennen; so ist das ! Gerade deswegen und immer wieder : Vormachen, vormachen usw. . Je rückständiger das Land desto länger brauchen eben auch Erkenntnisse.
norbert, 19.11 2014, 15:43
Da schreibt Der MOMFRED Der JOHANNIS wird
Präsident aller Rumänen sein. Von wieviel Rumänen. .wieviel am ende des Jahres wieviel am ende des nächsten Jahres und wieviel Rumänen am übernächsten Jahres. Der Johannis wird erst mal mit angie die schmuddeligen Dinge aus Rumänien beseitigen. Spricht man mit einem Rumänen. So kommt bei den meisten schon nach dem zweiten Wort. Was Krieg ich heraus. Der Johannis hat einen deutsches hirn. .da kommt raus schaffe. .schaffe. .schaffe. raus. Der hat was grundsätzliches anzubieten. Koruption und Justiz. Das ist die Vorbedingung eines guten funktionierenden Staates. Die Rumänen haben dafür nur bedingt Interesse. Da Rumäne fragt dann. .was habe ich davon. .er kann in der breite das nicht deutlich erkennen. Der Johannis ist ein guter Politiker. Aber nicht für Rumänen. .das wäre der ponta.
norbert, 19.11 2014, 15:30
Der hat erfahren das er in Deutschland Spargel stechen kann. .also etwas was seinen Fähigkeiten entspricht. Rumänen sind gut im Spargel stechen. .Politik und Verwaltung ist nix für Rumänen. .das wissen die Rumänen am besten. .Deswegen haben sie in herrmannstadt keinen Rumänen als Bürgermeister gewählt sondern einen deutschrn. Deswegen wollte sie keinen Rumänen als Häuptling sondern haben einen deutschen Johannis gewählt. Dir Rumänen sind Instinkt mäßig viel raffinierter als man zuerst glaubt. .
Ottmar, 19.11 2014, 14:05
Manfred du verkennst da etwas. Meine Frau hat sich beim ersten mal in München stundenlang angestellt, konnte aber nicht wegen einigen Dreckskommunisten wie Sraffa es sind wählen. Sraffa hat hier im Forum wie Ponta gelogen ich würde unter anderem Namen schreiben. So was macht nur eine Kommunistensau. Das ist meine bayerische Ausdruckweise für Lügner wie Sraffa einer ist.
Zu den demokratischen Rechten meiner Frau. Ich habe 500 EURO in die Hand genommen und habe meine Frau nach Rumänien gefahren damit sie zu ihrem demokratischen Recht kommt um dort zu wählen und nicht wieder vor dem Wahllokal draussen bleibt wärend drinnen Leute wie Sraffa ihr unwesen treiben und andere beim wahlen behindern....
Manfred, 19.11 2014, 11:23
Ottmar-Denke mal über eine Sache nach:Deine Frau hat sich für Johannis stundenlang angestellt.Johannis muß und will der Präsi aller Rumänen sein,auch der der Andersdenkenden.Unter diesem Gesichtspunkt...mäßige bitte Deinen Ausdruck,Johannis würde Dein aktueller Jargon nicht gefallen.
Sraffa, 19.11 2014, 06:06
@Ottmar : Ihr versoffenes Gelalle muss ich ja nicht kommentieren. Ich hatte gehofft daß Sie vielleicht inhaltlich etwas zu sagen haben, aber : FEHLANZEIGE !
Hanns, 19.11 2014, 02:02
Leute wie Sraffa und Helmut brauchen offensichtlich länger bis sie kapieren, dass ihre Gesinnung der Geschichte angehört.
Ottmar, 19.11 2014, 01:43
Sraffa du oberkommunistische Dreckschleuder dümmster Marxistenargumente wagst hier ein Meinung über Wahlen kund tun. . Warst du in München wie ich. Hast du das analisiert wie ich, wie Rumänen von den kommunistischen Schergen beim Wählen behindert wurden. Ich kann dir Bilder schicken!!. Die Methode der PSD das Verhindern demokratischer Zustände auf bayerischem Boden, ist für einen Bayern wie mich unsäglich traurig . Und irgendeine kommunistische Drecksau (sraffa oder ähnlich) sagt hier in Bayern gibt es so was nicht aber ich sage dir es wäre mit Hilfe der Bayerischen Executive ohne weiteres möglich gewesen saubere Wahlen für alle Rumänen in München abzuwickeln.. Du und deine Kommunistengauner wollten das aber nicht. Meine Empfehlung für immer. Halts Maul.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*