Ausstellung im Stadtmuseum: 900 Jahre deutsche Siedlungskultur

Freitag, 30. September 2016

Bukarest (ADZ) - Dienstag den 4. Oktober um 18.30 Uhr findet im Bukarester Stadtmuseum (Palast Șuțu, Blvd. Ion C. Brătianu 2) die Vernissage der Ausstellung „Die deutsche Minderheit in Rumänien – Geschichte und Gegenwart im vereinten Europa“ statt. Zur feierlichen Eröffnung laden der deutsche Botschafter Werner Hans Lauk und der Vorsitzende des Demokratischen Forums der Deutschen in Rumänien, Dr. Paul-Jürgen Porr, ein.

Die fast 900-jährige Geschichte deutscher Siedlungskultur in Rumänien knüpft bis heute ein enges Band zwischen Deutschland und Rumänien. „Diese Wanderausstellung ist das beeindruckende Ergebnis einer engen und guten wie auch vertrauensvollen Zusammenarbeit zwischen der Deutschen Botschaft Bukarest und dem Demokratischen Forum der Deutschen in Rumänien“, so Botschafter Lauk. Die erstmals in Bukarest gastierende Ausstellung wurde letztes Jahr im März in Hermannstadt/Sibiu vom deutschen Außenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier im Beisein von Staatspräsident Klaus Johannis der Öffentlichkeit präsentiert.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*