Ausstellung zu einem guten Zweck

„Fotoreportage zwischen Chronik und... Hingabe“

Montag, 02. März 2015

Temeswar – Ein Foto drückt mehr als tausend Worte aus und ein Fotograf ist mehr als nur ein Künstler – er hält den Augenblick für die Ewigkeit fest und schildert durch seine Bilder sowohl die wahre, als auch seine persönliche Einstellung zu den Ereignissen. Das nahm sich auch der Temewarer Fotograf Marius T. Morariu für seine Fotoausstellung vor. „Die Fotoreportage zwischen Chronik und... Zärtlichkeit“ („Fotoreportajul între cronică şi... tandreţe”) heißt die Ausstellung, die als Inspiration die Schönheit der Musik und den Charme des Orchesters der Banater Philharmonie hatte. 

Die Vernissage der Ausstellung ist für Freitag, den 6. März um 17 Uhr geplant. Die Fotografieausstellung ist von der Ofensiv-Promo-Agentur, dem Pro-Philharmonia-Verein, der Banater Philharmonie und der Calpe-Galerie veranstaltet und verfolgt auch einen wohltätigen Zweck. Infolge des Ereignisses soll Geld für die Nera-Klinik, die erste Klinik für onkologische Rekuperation, gesammelt werden, die sich im Nera-Tal bei Slatina Nera im Bau befindet. Wer helfen möchte, kann ein Programmheft der Expo um 50 Lei kaufen oder eine Spende auf das Konto des Pro-Philharmonia-Vereins unter RO04 PIRB 3700 7209 1000 1000 bei der Piraeus Bank Temeswar/Timişoara, überweisen.

Die Ausstellung hat zwei Etappen: zwischen dem 6. und 20. März werden die Fotos im Foyer der Banater Philharmonie zu sehen sein. Dann werden die Fotografien zwischen dem 24. und 28. März in der Calpe-Galerie in der Theresien Bastei ausgestellt. Für die zweite Ausstellung findet die Vernissage am 24. März um 18 Uhr in der Calpe Gallery statt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*