Ausstellungen und Höhlensingen

Mittwoch, 16. Mai 2012

wk. Reschitza/Petroschen/Feldbach - Am Samstag um 12 Uhr wird im Begegnungssaal des Sozialzentrums „Frédéric Ozanam“ der Reschitzaer Gemeinschaft des Hl. Vinzenz von Paul die 7. Auflage der gemeinsamen Ausstellung des Malereikreises der von der Vinzenzgemeinschaft Reschitza betreuten Kinder (Leitung: Maria Tudur) und der Kinder der Temeswarer „Rudolf Walther“-Stiftung  (Koordination: Adriana Oancea-Şuteu) eröffnet.

Ebenfalls am Samstag, um 11 Uhr, wird in der Bolii-Höhle bei Petroschen eine Ausstellung Naiver Malerei der Reschitzaer  Gustav und Doina Hlinka eröffnet. Anschließend findet in der selben Höhle – ab 12 Uhr – das traditionelle Höhlensingen der Chöre statt, an dem sich auch der „Franz Stürmer“-Chor des Reschitzaer Kultur- und Erwachsenenbildungsvereins „Deutsche Vortragsreihe Reschitza“ beteiligt.

Der selbe Chor nimmt am darauffolgenden Wochenende in der rumänisch-orthodoxen Kathedrale der Reschitzaer Neustadt am „Ion Românu“-Festival der Kirchenchöre teil. Er tritt am Samstag um 15,30 Uhr auf. Am 30.Mai, im Anschluss an die Pflingstfeiertage, werden in der Volksschule Nr. 1 Feldbach/Steiermark ab 10,30 Uhr die Beiträge der 11. Auflage des alle zwei Jahre stattfindenden Malereiwettbewerbs „Kinder malen ihre Heimat“ gezeigt und den Teilnehmern aus Österreich und Slowenien ihre Preise überreicht.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*