Austrian Business Circle

Vertreter der Kreisverwaltung und österreichischer Unternehmen trafen sich

Mittwoch, 16. Dezember 2015

Andreas Huber, Vera Maier, Ovidiu Sitterli und Ioan Cindrea (v.l.n.r.) anlässlich des Austrian Business Circle.
Foto: Vlad Popa

Hermannstadt – Am Dienstagabend lud das AußenwirtschaftsCenter Bukarest gemeinsam mit Andreas Huber, dem österreichischen Honorarkonsul in Hermannstadt/Sibiu, zum Austrian Business Circle, einem Vorweihnachtstreffen im Hermannstädter Hotel Hilton im Jungen Wald/Pădurea Dumbrava. Der Präfekt des Kreises Hermannstadt, Ovidiu Sitterli, der Kreisratsvorsitzende Ioan Cindrea sowie zahlreiche Vertreter der österreichischen Firmen mit eigener Präsenz oder geschäftlichem Interesse sowie deren lokale Partner in der Region Zentralsiebenbürgen folgten der Einladung. In ihrer Ansprache begrüßte Vera Maier, die stellvertretende Wirtschaftsdelegierte der österreichischen Botschaft in Bukarest, die Ehrengäste und drückte ihre Freude über den gelungenen Ausbau der bilateralen Beziehungen zwischen der Republik Österreich und Rumänien aus. „Erstmalig sind in Rumänien mehr als 7.000 österreichische Unternehmen vorzufinden und das muss gefeiert werden. Heute möchten wir auch mit Ihnen feiern, weil Weihnachten traditionell mit Freunden und Familie verbracht werden und Rumänien und Österreich, für mich persönlich Wien und Hermannstadt, immer gute Freunde waren“, erklärte Vera Maier.

Der Präfekt Ovidiu Sitterli bedankte sich für die Einladung und hob die Tatsache hervor, dass Österreich einer der bedeutendsten Wirtschaftspartner Rumäniens ist. Desgleichen drückte er seine Hoffnung aus, dass sich zukünftig ein großer Teil der bedeutenden österreichischen Unternehmen durch Niederlassungen im Kreis Hermannstadt vorfinden und versicherte die Unterstützung der Institution des Präfekten und der staatlichen Einrichtungen zu diesem Zweck zu, vor allem weil der Kreis Hermannstadt ein reiches Investitionspotenzial bietet. „Wir bedanken uns für die hier getätigten, bedeutenden Investitionen und wir hoffen, gemeinsam mit dem Kreisratsvorsitzenden Cindrea, dem Honorarkonsul Huber und der Wirtschaftsdelegierten der Österreichischen Botschaft, Vera Maier, so viele österreichische Unternehmen wie möglich nach Hermannstadt zu bringen“, so Ovidiu Sitterli. Der Kreisratsvorsitzende Ioan Cindrea bedankte sich für die Gelegenheit, den Hermannstädter Kreisrat zu vertreten und ging besonders darauf ein, dass mithilfe der österreichischen Unternehmer, strategisch wichtige Ziele in der Entwicklung des Kreises Hermannstadt erreicht werden können. Desgleichen stellte Ioan Cindrea die starken Seiten des Kreises vor sowie die vielfältigen Investitionsmöglichkeiten, die sich hier anbieten. Im Anschluss an die Grußworte hatten die Gäste die Gelegenheit, sich im lockeren Rahmen auszutauschen und sich mit den Ehrengästen zu verschiedenen Themen eingehender zu unterhalten.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*