Austrittswelle aus ALDE-Filiale

Klausenburger Parteimitglieder kehren Popescu-Tăriceanu den Rücken

Samstag, 27. Mai 2017

Klausenburg – Mehrere Mitglieder der ALDE-Filiale in Klausenburg/Cluj-Napoca haben ihren Parteiaustritt bekannt gegeben. Sie kritisierten das Verhalten von Călin Popescu-Tăriceanu und Steluţa Gustica Cătăniciu, der stellvertretenden Vorsitzenden der lokalen ALDE-Filiale und werfen beiden „Missbrauch“ und „Verrat“ vor.
Die Partei verlassen haben Mircea Irimie, der stellvertretende Parteivorsitzende auf nationaler Ebene; Sorin Platon (stellvertretender Kreisvorsitzender); Leonard Horvath (Generalsekretär), Virgiliu Bogdan (stellvertretender Ortsvorsitzender); Iulia Cozubaş (stellvertretende Vorsitzende der Frauenorganisation); Iulia Secară (stellvertretende Vorsitzende der Jugendorganisation); der ehemalige Bürgermeister von Thorenburg/Turda, Augustin Duca sowie weitere hundert Parteimitglieder aus Klausenburg, Thorenburg, Câmpia-Turzii und dem gesamten Kreis.
Die ehemaligen ALDE-Mitglieder erklärten, sich geschlossen der von Daniel Constantin gegründeten Partei „Pro România“ anzuschließen. Daniel Constantin verlor im März zunächst seine Regierungsämter und wurde Anfang des Monats schließlich aus der Partei ausgeschlossen. Im April beklagte Constantin die „feindliche Übernahme“ der Partei durch den Co-Vorsitzenden Călin Popescu-Tăriceanu. In dieser Woche gab auch Sorin Câmpeanu, ALDE-Vizepräsident und ehemaliger Bildungsminister, seinen Parteiaustritt bekannt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*