Ausweisfälschung

Samstag, 30. Juli 2016

Temeswar – Beamte der Antikorruptionsbehörde (DGA) und der Grenzpolizei sowie Staatsanwälte der Brigade zur Bekämpfung des organisierten Verbrechens und des Terrorismus (DIICOT) waren am Donnerstagabend bei der Vollstreckung von acht Durchsuchungsbeschlüssen in Temeswar und Sackelhausen/Săcălaz im Einsatz. Ins Visier hatten sie einige Verdächtige genommen, die verschiedene Papiere gefälscht hätten, darunter auch einen Beamten des 2. Polizeireviers in Temeswar, berichtet der Nachrichtendienst Mediafax. Die Beschuldigten sollen Pässe, Führerscheine und Personalausweise gefälscht und diese gegen Summen von 200 bis 600 Euro verkauft haben. Dabei soll es sich um bandenmäßigen Betrug gehandelt haben, berichtet Mediafax. Zur kriminellen Gruppierung gehörten laut ersten Informationen auch mehrere serbische Staatsbürger. Insgesamt 15 Personen wurden vorgeladen und sollen von den Ermittlern verhört werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*