Autobahn Comarnic-Kronstadt laut Premierminister bis 2016 fertig

Samstag, 16. März 2013

Das viel diskutierte Projekt der ersten rumänischen Autobahn die die Karpaten überqueren soll, wird laut Premierminister Victor Ponta bis 2016 abgeschlossen werden. Es handelt sich um den Abschnitt zwischen Comarnic und Kronstadt durch den endlich dem stockenden Verkehr besonderes an den Wochenenden durch das Prahova-Tal ein Ende gesetzt werden würde. Dann wäre die Verbindung zur nun bestehenden Autobahn die Bukarest mit Ploieşti macht, gesichert.

Gegenwärtig wird nach einem privaten Investor gesucht der diesen Abschnitt bauen soll und dem, durch Autobahngebühr durch die ihm erteilte Konzession innerhalb von 29 Jahren die Investition gedeckt wird. Insgesamt soll diese 58 km Länge, 18 Straßentunnel und mehrere Viadukte und Brücken  umfassen. Diese wird über Comarnic, Sinaia, Buşteni, Predeal, Rosenau nach Kronstadt vorbei führen. Zu den genannten Ortschaften werden entsprechenden Zufahrt- und Ausfahrtschleifen gebaut. Die Gesamtinvestition wird auf 1,2 Milliarden Euro eingeschätzt. Bei Neustadt soll der Autobahnabschnitt enden, von wo aus nach den ursprünglichen Projekten, dieser die Verbindung zur Autobahn  Kronstadt – Borş machen soll.

Bisher hat die Landesgesellschaft  für Autobahnen und Nationalstraßen  (CNADNR) vier Angebote von ausländischen Investoren für den Bau des Autobahnabschnittes Comarnic – Kronstadt erhalten. Bauunternehmen aus Italien, Frankreich und nun aus China zeigen ihr Interesse an dem Projekt. 

Kommentare zu diesem Artikel

Norbert, 16.03 2013, 20:50
Die Rumänien werden während des Baus dieser nie fertig werdenden Autobahn.Sich schon mit Material das auf der Straße rumliegt eindecken ,um ihre Garagenauffahrt neu zu gestalten.Die Autobahn wird nach fertigstellung schon so aussehen, wie die in Cuba.Geschweige denn wird sie gewartet und gepflegt.Ich werde da Recht behalten. Denn so sehen alle Straßen in Rumänien schon kurz nach sogenannter fertigstellung aus. Meine Prognose. Der Herrmannstädter Zigeuner König wird diese Autobahn bauen.
Norbert, 16.03 2013, 18:10
Niemal wird dies bis 2016 fertig. Warum.Der InVestor kann nur eine Mafia Firma sein. Eine normale kann sich ausrechnen,das die Autobahngebühr die Rumänen nicht zahlen werden.Die wenigen Urlauber auch nur bedingt. Und wenn die Lkw das zahlen, zahlen sie bis zu ihren Endpunkten in Europa an so vielen Stellen, Das der Vorteil der Produktion in Rumänien geringere Kosten dadurch wieder aufgehoben wird. Die Firma die es ja noch nicht gibt die das baut, da bin ich gespannt.Welcher Dooofe oder welche Mafiastruktur das angeht. Ich bin mir noch nicht mal sicher das dies eine Mafiastruktur macht. Die hält von dem Ponta genau so wenig. Das ist ein Nichtskönner. Die Rumänen tragen mit dieser TULPE eine unnötige Last.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*