Autobahneröffnung am Donnerstag

Fertiggestellte Strecke im Kreis Hermannstadt misst 33 Kilometer

Mittwoch, 18. Dezember 2013

Ein Teil der Autobahn Hermannstadt – Broos soll am Donnerstag offiziell für den Verkehr freigegeben werden.
Foto: Traian Deleanu

Hermannstadt -  Der erste Autobahntunnel in Rumänien war am Sonntag der Austragungsort einer Grillparty. Veranstaltet wurde sie vom Baufirmen-Konsortium Astaldi SpA - Euro Construct Trading 98 SRL - Astalrom SA für die rund 400 Arbeiter am Teilstück vier der Autobahn Hermannstadt/Sibiu – Broos/Orăştie. Am Donnerstag (19. Dezember) soll der 340 Meter lange Tunnel samt der drei fertigen Teilstücke des Autobahnabschnittes offiziell für den Verkehr freigegeben werden. Erwartet wird bei der Feierlichkeit Premier Victor Ponta.

Der fertige Autobahntunnel befindet sich bei Săcel an der 16,2 Kilometer langen Strecke zwischen Hermannstadt und Sălişte. Deren Bau hat fast 500 Millionen Lei gekostet, der größte Anteil davon kam aus europäischen Töpfen. Allerdings umfasst dieses Stück außer dem Tunnel sechs Viadukte, zwei Brücken sowie zwei Verkehrsknotenpunkte bei Hermannstadt und Sălişte. Die Verbindung zur Umgehungsstraße von Hermannstadt im Westen der Stadt wurde in 48 Stunden errichtet – und weil man mit der richtigen Ausschilderung nicht nachkam, fuhren die mit der Gegend nicht vertrauten Fahrer bis nach Kleinscheuern/Şura Mică hinein. Im kommenden Jahr stehen noch das Fertigstellen der Parkplätze sowie des Service- und Monitoringzentrums an. In den Straßenbelag eingelassen sind Sensoren zum Messen des Gewichts sowie der Geschwindigkeit, sodass Lkw festgestellt werden können, die Übergewicht haben bzw. Autos, welche das Geschwindigkeitslimit von 130 km/h überschreiten.

Der Kreis Hermannstadt verfügt nun auf der A1 über 33,8 Kilometer Autobahn, insgesamt werden es 36 Kilometer sein. Ende 2014 sollen die Arbeiten am Teilstück bei Aciliu – Großpold/Apoldu de Sus beendet werden, wo es infolge von Erdrutschen zu Verspätungen kam. Derzeit muss man die Autobahn bei Sălişte bzw. bei Cunţa (im Kreis Alba) verlassen und auf die DN1 runterfahren. Mit zur Autobahn Hermannstadt – Broos gehört auch die Umgehungsstraße von Mühlbach/Sebeş, die 8 Kilometer misst und das Mühlbacher Stadtzentrum endlich vom Lasterverkehr befreit. Die 24 Kilometer zwischen Vinţu de Jos und Broos setzen in der bereits befahrbaren Autobahnstrecke bis Deva fort.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*