Autofahrer vorm Verkehrschaos gewarnt

Temeswarer Bürgermeister lässt Warnschilder montieren

Freitag, 16. Mai 2014

Warnschilder an der Einfahrt von Temeswar Foto: Zoltán Pázmány

Temeswar - „Achtung! In Temeswar gibt es derzeit hundert Baustellen!“ So lautet die Warnung, die vor Kurzem an verschiedenen Einfahrten in Temeswar/Timişoara montiert wurden. „Die Stadt wird massiv modernisiert. Wir wissen, dass deswegen der Verkehr kompliziert ist und wir entschuldigen uns dafür!“ steht es weiter auf dem Warnschild. „Wir zählen auf euer Verständnis und wir bedanken uns dafür!“ Durch diese Mitteilung werden die Autofahrer auf den nervenden Verkehr in der Bega-Stadt aufmerksam gemacht. Die Initiative, solche Warnschilder zu montieren, gehört dem Temeswarer Bürgermeister Nicolae Robu. Er bewertet es als fair, die Besucher der Stadt über das Verkehrschaos zu informieren und dafür auch um Verständnis zu bitten. So könnten die Nerven der Autofahrer geschont werden, scherzt er. Und nervenaufreibend ist es wohl, denn kurz nachdem die Autofahrer in die Stadt geraten, schon wird es immer schwerer zu fahren. Zahlreiche Baustellen behindern den Verkehr durch die Stadt, sodass die Autofahrer Alternativrouten verwenden müssen. Diese sind meistens schmale Straßen, sodass sich leicht Staus bilden. Alles aber für die Modernisierung der Stadt, sagt Bürgermeister Robu.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*