Autokino in Temeswar eröffnet

Kulttrend der 60er erwartet seine Besucher

Donnerstag, 29. August 2013

Temeswar - Ein besonderer Anlass wird die Temeswarer erneut bei Sternenlicht sammeln. Diesmal ist es ein Autokino, amerikanischer Art, das am kommenden Wochenende vor dem Dan Păltinişanu-Stadion in Temeswar/Timişoara veranstaltet wird. Die 65 Quadratmeter große Leinwand am Fußballstadion soll dazu dienen, Filme auf dem Parkplatz des Stadions zu zeigen. Solche Freiluftaufführungen werden hier nun an jedem Wochenende, so lange das gute Wetter anhält, stattfinden. „Das Drive-In-Kino kann auch im Herbst und Winter funktionieren, für die Zuschauer, die mit ihrem Auto kommen“, meint der Vizebürgermeister Dan Diaconu. Für den Ton der Filme wird ein besonderes Gerät benutzt, das den Filmton direkt ins Auto durch eine Radiofrequenz senden wird.

Der Temeswarer Vizebürgermeister kündigte zu diesem Anlass auch an, dass bald eine weitere Überraschung für die Temeswarer vorbereitet wird. Das Event soll am kommenden Samstag starten. Laut Angaben des Vizebürgermeisters Diaconu werden rund 3000 Personen an diesen Projektionen teilnehmen – in ihren Wagen oder einfach auf den Grünflächen vor dem Stadion. Ein Autokino ist ein Freiluftkino, dessen Leinwand man vom Auto aus betrachten kann. Das erste Autokino wurde 1933 in den USA eröffnet. Dieses erreichte seinen Kultstatus jedoch in den 50er und 60er Jahren.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*