Automatikgetriebe aus Mühlbach

Feierlicher Produktionsstart in der Daimler-Tochter Star Transmission

Samstag, 11. Januar 2014

Die Gäste vor dem Kupplungsgetriebe (v.l.): Bürgermeister Alexandru Dăncila, Konsulin Judith Urban, STC-Geschäftsführer Bernd Krottmayer, der Kreisratsvorsitzende Ioan Dumitrel und Präfekt Gheorghe Feneşer

Mühlbach - Der Produktionsstart in der neuen Montageniederlassung für Automatikgetriebe wurde am gestrigen Donnerstagabend in der rumänischen Daimler-Tochtergesellschaft Star Transmission (STC) gefeiert. In der ca. 13.000 Quadratmeter großen Produktionshalle in Mühlbach/Sebe{ werden Doppelkupplungsgetriebe für Fahrzeuge von Mercedes-Benz (der Klassen A, B, CLA und GLA ) zusammengebaut.

Die feierliche Inbetriebnahme erfolgte in Gegenwart der deutschen Konsulin Judith Urban, dem STC-Geschäftsführer Bernd Krottmayer, dem Kreisratsvorsitzenden und Präfekten von Alba, Ioan Dumitrel bzw. Gheorghe Fene{er, sowie dem Mühlbacher Bürgermeister Alexandru D²ncila. In die Fertigungsstätte wurden rund 40 Millionen Euro investiert. In nur 310 Tagen sind 500 Tonnen Stahl gewuchtet, 4000 Kubikmeter Beton verbaut und 20.000 Kubikmeter Erde bewegt worden, so die Pressemitteilung von STC. In der neuen Halle sind neben modernsten Fertigungslinien auch Räumlichkeiten für die Verwaltung, Lagerung und Logistik untergebracht. Geschaffen hat das deutsche Unternehmen weitere 150 Arbeitsplätze in den Bereichen Produktion, Engineering, Training, Qualität und Verwaltung. 

Die Daimler-Tochter Star Transmission (STC) wurde im Jahr 2001 gegründet und ist ein in Rumänien ansässiger internationaler Automobilzulieferer. In Cugir werden Zahnräder, Wellen sowie mechanisch bearbeitete Komponenten für Motoren, Getriebe und Lenkungen gefertigt. Am neuen Standort in Mühlbach soll künftig die Montage von Fünf-Gang-Automatikgetrieben für Fahrzeuge von Mercedes-Benz erfolgen. Neben dem Bau von Vorrichtungsteilen bietet STC Ingenieurdienstleistungen an. Derzeit beschäftigt das Unternehmen mehr als 1000 Mitarbeiter.

Die Mehrzahl wurde über mehrere Monate im Mercedes-Benz Werk Untertürkheim ausgebildet.  Mit der Produktionserweiterung bei Star Transmission stehen künftig zusätzlich benötigte Kapazitäten für die stark nachgefragten Getriebe von Mercedes-Benz über die bisher ausschließlich in Stuttgart konzentrierte Montage hinaus flexibel zur Verfügung. Für den Aufbau der Montagekapazitäten von Getrieben bei Star Transmission bzw. die Produktion der neuen Generation von Automatikgetrieben hatte der Vorstand der Daimler AG 280 Millionen Euro vorgesehen. Geplant waren für die Investitionen in Rumänien mehr als 300 Millionen Euro.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*