Autor Jan Böttcher im Goethe-Institut Bukarest

Lesekonzert und Diskussion in Vorbereitung auf die Leipziger Buchmesse

Mittwoch, 22. November 2017

Bukarest (ADZ) - Das Goethe-Institut stellt den Autor Jan Böttcher mit einem Lesekonzert und einer anschließenden Diskussion am Montag, dem 27. November, ab 18.30 Uhr in der Bibliothek des Goethe-Instituts, Bukarest (Tudor Arghezi Str. 8-10) vor. Im Rahmen der Vorbereitungen auf die Leipziger Buchmesse konnte der Autor Jan Böttcher eine einwöchige Rundreise durch Rumänien unternehmen, um rumänische Kulturschaffende kennenzulernen.

In Bukarest wird er musikalisch begleitete Texte vortragen, sowie Ausschnitte aus seinem 2008 erschienenen Roman „Nachglühen“ lesen sowie ein Fragment aus „Das Kaff“, ein Roman, der März 2018 im Aufbau Verlag Berlin erscheint.

Moderiert wird die Veranstaltung von Gabriel H. Decuble. Jan Böttcher 1973 in Lüneburg geboren, lebt seit 1993 in Berlin. Als Texter, Sänger und Gitarrist u.a. der Band Herr Nilsson, verbindet er Literatur mit Musik. Jan Böttcher bekam z.B. 2006 das Stipendium Deutscher Literaturfonds e.V. und 2007 den Ernst-Willner-Preis beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb in Klagenfurt. Die Veranstaltung findet auf Deutsch und Rumänisch statt. Der Eintritt ist frei.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*